Startseite  

01.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Maigedanken

Es ist schon komisch

Toll, heute ist der 1. Mai. Noch toller, er fällt auf einen Freitag. Das heißt, dass die meisten von uns drei Tage frei haben. Manchmal hat man Glück mit den Feiertagen. Am tollsten ist aber, dass heute keiner streikt.

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass am Kampftag der Arbeiter - das ist der 1. Mai - niemand streikt? Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern. Es macht ja auch nicht viel Sinn, Kindergärten oder die Post am 1. Mai zu bestreiken. Die haben ja ohnehin geschlossen. Ein Streik am 1. Mai beispielsweise bei der Bahn wäre auch kontraproduktiv. Wie sollten dann die Gewerkschaftler zu den Demos und den Sonntagsreden ihrer Gewerkschaftsbosse kommen? Man stelle sich vor, die Bahn würde streiken, dann würden vor den Bühnen noch weniger Leute stehen, als man bei einer F.D.P.-Veranstaltung (Ist die Schreibweise eigentlich noch korrekt?) antreffen würde.

Wieso gibt es den 1. Mai eigentlich überhaupt noch? Weil man immer mal drei Tage hintereinander frei hat und dafür keinen Urlaubstag braucht? Weil der 1. Mai für viele der beliebten Brückentage sorgt? Weil an diesem Tag die Arbeiter für ihre Rechte kämpfen? Weil sich in Berlin und anderen Städten die Linken oder wer sich noch gern vermummt als Trainingspartner für die Polizei anbietet?

Das mit den freien Tagen spricht wirklich für den 1. Mai. Doch für ihre Rechte kämpfende Arbeiter? Die kehren den großen Gewerkschaften immer mehr den Rücken. Sie organisieren sich lieber in Spartengewerkschaften und streiken was die Streikkassen hergeben. Wozu dann noch am 1. Mai auf die Straße gehen? Man stelle sich vor, die Lockführer träfen sich in Hannover und die Piloten in Frankfurt/Hahn. Die müssten sich ja selber dahin transportieren. Doch welcher Lockführer will mit einer Lok seines verhassten Arbeitgebers, welcher Pilot mit einer Maschine der gern bestreikten Airline zur 1.Mai-Demo kutschiert werden? Wobei, dann könnten auch einmal die Lockführer Bonuspunkte und die Piloten Meilen sammeln.

Was hört man aus Berlin? Nichts, außer der lakonischen Nachricht, dass die revolutionären Demonstrationen weitgehend ruhig geblieben sind. Vier Verhaftungen soll es gegeben haben. Am 23. April - man kann gern auch einen anderen Tag nehmen - hat die Polizei in Berlin sicherlich mehr Festnahmen vermeldet. Ich glaube, dass die linken Chaoten inzwischen Karriere gemacht haben und brave Familienmenschen sind. Da der linke Nachwuchs einfach nicht mehr vorhanden ist, muss sich die Polizei andere Trainingspartner suchen.

Ein Gutes hat der 1. Mai heute: Ich muss nicht als sozialistischer Arbeiter in einem sozialistischen Staat mit einer Fahne über der Schulter an den selbst ernannten Vertretern der Arbeiterklasse vorbei marschieren und damit für meine Rechte als Arbeiter kämpfen. Ich habe es wirklich nie verstanden, warum man in einem Land, dass sich gern als Arbeiter- und Bauernstaat bezeichnet, in dem selbst eingestanden die Diktatur des Proletariats herrschte, genau dieses Proletariat für seine Rechte kämpfen soll oder gar muss. Das ist für mich ein fast größeres Mysterium als die Jungfraugeburt.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Dann mache ich mich auf. Nein nicht zur Mai-Demo. Ich mache einen Kurztripp.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Genießen Sie die drei freien Tage. Eine Bitte: Nicht streiken!

 


Veröffentlicht am: 01.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit