Startseite  

23.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 7. Mai 2015

Michael Weyland informiert...

Foto: obs/AUTO BILD/Credits: AUTO BILD

Es muss nicht immer der Fachhändler sein: Die großen Baumärkte bieten heute nicht nur alles für den Heimwerkerbedarf aus einer Hand, sondern auch jede Menge Kfz-Zubehör und Mittel zur Fahrzeugpflege - und das mit breitem Angebot vom Abschleppseil bis zur Zündkerze. AUTO BILD unterzog in der Ausgabe 18/2015 sieben deutsche Baumarktketten einem großen Vergleichstest. Geprüft wurden die zwei führenden Branchenunternehmen Bauhaus und OBI sowie Globus, Hagebau, Hellweg, Hornbach und Toom in 14 unterschiedlichen Produktklassen aus dem KFZ-Bereich. Das Fazit: Zwischen den Produkten fanden die Testkäufer teils erhebliche Preisunterschiede. "Wer auf Schnäppchenjagd geht, muss genau hinschauen, Preise vergleichen und auf ausreichende Qualität achten", empfiehlt AUTO BILD. Kunden bekommen beispielsweise einen Rangierwagenheber bei Globus bereits für 21,89 Euro, während sie für das gleiche Produkt bei Hellweg stolze 32,99 Euro bezahlen müssen - ein deutlicher Unterschied von mehr als zehn Euro. Auch im Kleinen existieren Einsparpotenziale: 400 Gramm Polierwatte gibt es zu Preisen zwischen 3,25 Euro und 6,38 Euro. Preissieger im Test wurde Globus mit einem Gesamteinkaufswert von 296,83 Euro für alle 14 testweise gekauften Produkte. " Am teuersten war der Einkauf aller Produkte bei Hagebau Markt.

Foto: Toyota Deutschland GmbH

Mit dem Toyota GT86 Pure können nun noch mehr Kunden in den Genuss eines reinrassigen Sportwagens kommen. Verpackt in dynamischem Design, treffen maximaler Fahrspaß, perfekte Aerodynamik und hervorragendes Handling aufeinander – zu einem äußerst attraktiven Preis: Der Einstieg in die beliebte Baureihe startet jetzt bereits bei 28.900 Euro. Der neue GT86 Pure ist ab sofort im Handel bestellbar.

Foto: Jaguar Land Rover

Die neue Qualitätsmarke "Approved" steht bei Jaguar Land Rover ab sofort für geprüfte und anerkannt hochwertige Gebrauchtwagen. Angeboten werden die Fahrzeuge bei allen deutschen Jaguar- und Land Rover-Händlern, unter anderem in speziellen "Approved Centern", die nach und nach in Deutschland entstehen sollen. Anlässlich seines Besuchs in Deutschland eröffnete Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover, bei der Brückner & Hofmann GmbH in Kürnach bei Würzburg das erste "Approved Center" in Deutschland.


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20150506_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 07.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit