Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Feuer frei

Grill-Gedanken

Sie hat längst begonnen - die Grillsaison. In allen einschlägigen Geschäften, Supermärkten und Tankstellen stapeln sich die Tüten mit Grillkohle, Grillbriketts und womit man noch so einen Grill betreibt. Meistens bekommt man noch Einweg- oder andere billige Grills und etwas Zubehör hinzu.

In besser sortierten Läden und in Baumärkten gibt es die verschiedensten Grills in sehr unterschiedlichen Preisklassen. Die Oberklasse findet man dann in den absoluten Fach- oder Herstellershops. Im Internet wird ebenfalls alles angeboten, worauf man sein Fleisch brutzeln kann.

Da hat man die Qual der Wahl. Es gibt schließlich nicht nur unzählige Grills, die mit Holzkohle oder ähnlichem befeuert werden. D gibt es noch solche mit Stromanschluss und die mit Gas betriebene. Welcher ist nun der richtige?

Wie immer gibt es auf eine solche Frage keine vernünftige Antwort. Klar, Fleisch vom Holzkohlegrill schmeckt einfach köstlich - vorausgesetzt, der Grillmeister versteht sein Handwerk. Wer nur einmal einige Würstchen oder zwei Steaks grillen will, für den ist ein Einweggrill oder so ein kleiner lappriger Grill von der Tanke eine Option. Wer mehr will, braucht auch ein Mehr an Grill. Das kann ein fest gemauerter Grill im Garten sein. Man kann aber auch einen mobilen Grill anschaffen. Allerdings sollte aufpassen, dass man nicht einen riesigen - weil sehr maskulin aussehenden - Grill kaufen, wenn man eigentlich nur zu Zweit ist. Man will ja kein Schwein grillen, wenn man schon nach einem Würstchen und einem Steak satt ist.

Ein anderes Kriterium ist der Ort, an dem gegrillt werden soll. Wer das regelmäßig vor dem Haus, auf dem Balkon oder an anderen Orten, an denen man andere Menschen mit seinem Grillrauch belästigt, grillen will, sollte auf einen Holzkohlegrill verzichten. Die Hersteller bieten die unterschiedlichsten Elektrogrills an. Wer keinen Strom in der Nähe hat, entscheidet sich vielleicht für einen, der mit Gas betrieben wird.

Diese Grills haben alle zwei Vorteile: Mit ihnen belästig man die Nachbarn nicht und es geht schnell. Stecker in die Dose stecken oder den Gashahn aufgedrehen und in wenigen Minuten brutzelt das Fleisch. Für das Raucharoma müssen dann entsprechende Gewürze sorgen. Ist man satt, werden die Grills schnell gereinigt und weggeräumt. Man hat kein Problem mit der gern sehr lange glühenden Holzkohlenasche.

Doch für welchen Grill entscheidet man sich nun? Das ist die falsche Frage. Die müsste genauer lauten, für welche Grills man sich entscheidet. Ich habe vier. Ein Holzkohlegrill steht im Garten. Mein Grill für die Terrasse vor dem Haus ist ebenso wie der kleine für die Wohnung ein elektrischer. Will ich beim Picknick am Strand nicht auf einen Grill verzichten, habe ich einen, der mit einer kleinen Gasflasche betrieben wird.

Doch egal, für welchen Grill, für welche Grills man sich entscheidet, man sollte immer auf Qualität achten - Einweggrills mal ausgenommen. Klar, man muss für einen Grill nicht mehrere hundert Euro ausgeben, doch wer meint, dass ein Grill für wenige Euros sicher ist und längere Zeit hält, wird sehr schnell seinen Irrtum bemerken.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Gegrillt wird erst heute Abend.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Viel Spaß beim Grillen. Bei mir gibt es eine Regel: Wer am Grill steht, darf ein oder auch zwei Bier trinken, mehr aber nicht.

 


Veröffentlicht am: 16.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit