Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Opel Insignia Country Tourer 2.0 Turbo 4x4

Michael Weyland testet

Wenn ich mir das so richtig überlege, dann hätte ich einen idealen Werbesong für den Opel Insignia Country Tourer. Er lautet passend zum Autonamen “Thank God I'm A Country Boy” und stammt von dem legendären John Denver. Dessen Musik kann ich Ihnen jetzt zwar nicht bieten, aber einen Fahrbericht zum Country Tourer!

Darum geht es diesmal!

Wenn auf einem Auto der Hinweis 4x4 steht, dann bedeutet das nicht, dass Sie erst mal das Matheabitur bestehen müssen, um ihn zu nutzen, es steht schlicht für „Allradantrieb“. Der ist nicht nur bei nassen und glatten Straßenverhältnissen hilfreich, bei trockenen Straßen sorgt er für zusätzlichen Fahrspaß durch mehr Sicherheit und bessere Fahrdynamik. So wie bei unserem heutigen Testkandidaten, dem Opel Insignia Country Tourer 2.0 Turbo 4x4.


Das Outfit!

Wenn ein Autohersteller seinem Fahrzeug den Beinamen Country Tourer gibt, dann erinnert mich das an dem Begriff Nomen est Omen. Und in der Tat handelt es sich bei dem Insignia Country Tourer um einen SUV. Besonders auffällig ist dies durch eine rundum verlaufende, anthrazitfarbene Schutzverkleidung die besonders an den Rädern deutlich zu erkennen ist.

Power und Drive!

Der Rüsselsheimer Autohersteller bietet den Insignia Country Tourer mit unterschiedlichen Motorisierungen an, unser Testfahrzeug hatte den zwei Liter-ECOTEC Direct ignition Turbo mit 184 kW (250 PS) unter der Haube. Die Werte, die er erzeugt, sollte man aber sinnvollerweise nicht abseits von befestigten Straßen ausprobieren. Immerhin beschleunigt der Motor den Wagen in 7,9 Sekunden auf Tempo 100 und garantiert ihm eine Spitzengeschwindigkeit von 235 km/h. Somit sprechen wir von einem kombinierten Verbrauch von 8,1 l Super auf 100 km. In CO2 Ausstoß gemessen sind das 189 g/km.

Die Innenausstattung!

Falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte, mit dem Begriff Tourer bezeichnet Opel Kombimodelle. Demzufolge ist auch der Insignia Country Tourer ein Kombi mit entsprechendem Stauraum. 540 l bietet er schon in der Grundkonfiguration, die Rücksitzlehne ist 60 zu 40 geteilt und erlaubt so eine Vergrößerung des Ladevolumens bis auf maximal 1.530 Liter.

Werfen Sie auch einmal einen Blick in die Optionsliste. Dort findet sich ein ausgesprochen empfehlenswerter optionaler Ergonomiesitz mit Gütesiegel AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.). Das AGR-Gütesiegel ist ein besonderes Qualitätsmerkmal, das von einer Expertenkommision aus Ärzten und Therapeuten verliehen wird.

Die Kosten!

Der Opel Insignia Country Tourer kostet mit dem 2.0 Liter Turbomotor und Allradantrieb serienmäßig 38.870 €. Diese Summe kann man natürlich durch allerlei Sonderausstattungen auch noch nach oben treiben.


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2015_kw_21_Opel_Insignia_Country_Tourer_2_0_Turbo_4x4_Autotipp_kvp.mp3


Fotos:
© GM Company

 


Veröffentlicht am: 18.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit