Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Genusskombination Rocky Patel Vintage 1992 Robusto & King’s Ginger

Der Zigarrensommelier Matthias Martens empfiehlt:

Eine weitere Lobeshymne auf »Mr. Cigar« Rocky Patel zu singen ist eigentlich überflüssig. Die Art und Weise, wie seine Zigarren den deutschen Aficionado-Luftraum erobern – seit langer Zeit und gerade seit Kurzem wieder verstärkt – muss allerdings lobend erwähnt werden. Eine steigende Zahl von Serien und die ungebrochene Top-Qualität erfreut die Genussraucher dementsprechend seit Jahren.

Eine der jüngeren Zigarrenlinien ist die »Vintage 1992« mit neun klassischen Formaten; darunter natürlich auch die »Robusto«. Der doppelte Zigarrenring, in schlichtem, aber elegantem schwarz-gold gehalten, harmoniert schon optisch mit dem zehn Jahre alten ecuadorianischen, colorado-madurofarbenen Deckblatt. Wäre die Verarbeitung nicht einwandfrei, stammte diese Zigarre nicht aus den Fabriken Rockys, in diesem Fall aus Honduras. Die Einlageblätter kommen aus der Dominikanischen Republik und aus Nicaragua, woher auch das sieben Jahre gereifte Umblatt stammt.

Die »Robusto« duftet reif, erdig und nach dem Röstaroma alter Dauben, abgerundet mit einem Hauch süßen Mokkas. Der kalte Zug ist antik-verhalten, bleibt aber lange auf der Zunge. Angezündet sehr früh präsent, süßlich-würzig und mit langem Nachhall. Ein paar Züge später tauchen die Unteraromen auf: nicht ganz dunkle Schokolade, Kaffee Crema, frischer Pfeffer und Leder.

Im Rauchverlauf bestätigt sich diese Komplexität Zug für Zug: wenig helle und trockene Aromen, dafür satt und saftig. Technisch betrachtet ist die »Vintage 1992« eine einfach zu rauchende Zigarre. Zug und Abbrand sind sehr gut, die Temperatur steht stringent, keine Degasierung nötig. Im Finale tanzen die Götter der Sensorik noch einmal Polka, bis auch der erfahrene Aficionado befriedigt ablegt.

Eine Zigarre dieser Machart mit dieser athletischen Kraft und Ausdauer braucht eine komplex-kräftige Korrespondenz mit ausreichend Frische als begleitendes Getränk. »The King’s Spring Daisy« ist ein Cocktail, der nicht nur in die frühe helle Jahreszeit passt sondern mit Cognac, Ingwerlikör, Läuterzucker, Limettensaft und einem Dash Rhabarberbitter beides ins Glas bringt: das komplex-kräftige und die erforderliche Frische.

Herzustellen ist dieser nicht sehr bekannte Drink mit dem 1903 eigens für seine Majestät King Edward VII kreierten Likör »King’s Ginger«. Seine Zitronenkuchensüße und die ätherische Ingwernote schärfen die Sinne und wirken neutralisierend nach dem intensiven blauen Dunst der »Vintage 1992« Robusto.

Herkunft: Honduras   
Deckblatt: Ecuador (Sumatra)   
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua & Dominikanische Republik   
Stärke: 4 von 5

Rocky Patel Vintage 1992 Robusto
L: 139 mm | D: 19,8 mm | VE: 20 Stück | 5,90 Euro/St.

50 g Dose | 13,20 Euro

 


Veröffentlicht am: 28.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit