Startseite  

28.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

TB Tiger ist los

Uhrenkennern zeigen keine Angst

Das jüngste Modell der Instrument Collection von Arnold & Son lässt die Herzen von Uhrenkennern und -Sammlern höher schlagen: Auf seiner rechten Zifferblattseite bei neun Uhr prangt das eindrucksvolle Bild eines majestätischen Tigers, das durch meisterhafte Gravierkünste und Miniaturmalerei in Handarbeit entstanden ist.

Die neue TB Tiger vereint zudem ästhetische Perfektion mit dem Anspruch höchster Präzision, für die einst historische Marinechronometer Sinnbild waren. In ihr automatisches Manufakturkaliber A&S6103 ist der Mechanismus der springenden Sekunde (True Beat Seconds, Abk.: TB) integriert. Die springende Sekunde war ursprünglich für die exakte Navigation auf See entscheidend. Die TB Tiger ist in einer limitierten Sonderedition von nur 28 Exemplaren aufgelegt.

Prominent glänzt die handgravierte Applikation eines Tigers aus 22-karätigem massivem Roségold auf dem Zifferblatt der neuen TB Tiger. Die dezentrale Positionierung der Stunden- und Minutenanzeige auf dem Zifferblatt, die für alle Uhren der Instrument Collection von Arnold & Son charakteristisch ist, gab den Meistergraveuren der Marke den angemessenen Raum für dieses Kunstwerk. Das Gravieren in Handarbeit ist eine traditionelle Kunstfertigkeit, die mit Hilfe von Werkzeugen aus gehärtetem Stahl wie Stichel und anderen speziellen Geräten ausgeführt wird. Damit können Graveure Schnitte, Linien und Strukturen kreieren, aus denen sich komplette Bilder zusammensetzen.

Bei der TB Tiger ist so in beeindruckender Detailfülle das skulpturartige Abbild eines Tigers aus 22-karätigem massivem Roségold entstanden. Bis ins letzte Detail ist die Gravur auf alle Zifferblätter der limitierten Uhrensonderserie übertragen worden. Um das dreidimensionale Erscheinungsbild des Tigers noch zu verstärken, wurde er um handgemalte schwarze Streifen ergänzt. Die Gravierkunst und die Miniaturmalerei von Hand sind zwei Fertigkeiten die außerordentlich viel Geduld, Konzentration und Sorgfalt sowie viele Jahre der Übung bedürfen, um Ergebnisse auf höchstem Niveau zu erzielen.

Mit ihrem klaren, zeitlosen Design sind die Uhren der Instrument Collection durch die Marinechronometer inspiriert, die John Arnolds Sohn, John Roger, in seiner späteren Schaffensphase herstellte. „Diese wurden speziell designt, um den Anforderungen, die das Leben auf hoher See bereit hielt, standzuhalten,“ erklärt Philipp Boven von Arnold & Son. „Außerdem kam mit ihnen die sekundengenaue Präzision der springenden Sekunde an Deck, die zur Bestimmung des Längengrads und so zur exakten Navigation auf See gebraucht wurde. Heutzutage ist die springende Sekunde eine seltene Komplikation. Sie mit einem automatischen Aufzugssystem zu kombinieren, erfordert höchste technische Expertise."

Möglich wurde dies durch die Kreation eines patentierten Systems, das unter anderem ein aufwendiges Doppelrad und einen Schwingtrieb sowie bis zu einem Mikrometer (oder bis auf den tausendsten Teil eines Millimeters) präzise gefertigte Teile erfordert. Die wichtigsten Komponenten sind mit der sogenannten LIGA-Fertigungstechnik hergestellt. Die Abkürzung LIGA steht für Lithographie, Galvanik und Abformung und beschreibt die Kette von Prozessen, die bei der Produktion von Metallteilen aus Nickel und Nickel-Phosphor ablaufen.

Das Gehäuse beherbergt ein rhodiniertes Manufakturkaliber A&S6103 von Arnold & Son mit Haute Horlogerie-Finissage. Alle Platinen und Brücken im Werk sind von Hand angliert und dekoriert - ein weiterer Beweis für die traditionelle Handwerkskunst, die Arnold & Son bewahrt.

Die TB Tiger ist in einer Sonderedition von nur 28 Exemplaren aufgelegt. Preis (Stand Juni 2015): 36.600,00 Euro

 


Veröffentlicht am: 02.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit