Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Das verrückteste Wettfliegen seit es Flugzeuge gibt

Bblack Birds. Quelle: Rising HighSie nennen es Air Race, es ist Wahnsinn, aber sie werden es trotzdem tun. Deutschlands tollkühnste Piloten treffen sich im Sommer während der Großflugtage in Großenhain am ersten September-Wochenende bei diesen einmaligen Flugzeugwettkämpfen aufeinander. Das Spektakuläre daran: Die fliegenden Verfolgungsrennen finden auf engstem Raum von der Größe einiger Fußballfelder und in einer Höhe von nur 30 Metern statt.

Einen erhöhten Adrenalinpegel und Spannung pur garantieren auch die anderen Programmpunkte der Großflugtage, wie atemberaubende Kunstflugshows, sensationelle Hochseil-Artistik der Geschwister Weisheit und waghalsige Luftakrobatik im freien Fall. Wer selbst in die Luft gehen möchte, kann Rundflüge mit verschiedenen Flugzeugen und Hubschrauber sowie Fahrten im Heißluftballon und Tandemsprünge mit dem Fallschirm buchen. Ein buntes, familienfreundliches Rahmenprogramm mit zahlreichen Attraktionen für Jung und Alt, wie Schaustellerpark mit Riesenrad, runden die außergewöhnliche Veranstaltung auf dem Flugplatz Großenhain bei Dresden ab.

Air Race - Die Sensation der Großflugtage

Wenn das Kommando „5,4,3,2,1 – Go“ am 2. September beim Air Race auf dem Flugplatz Großenhain ertönt, ist der Startschuss für die konkurrierenden Piloten gefallen, die, über ihrem jeweiligen Wendepunkt kreisend, auf das Signal zum Beginn des Verfolgungsrennens warten. Mit bis zu 300 Stundenkilometern liefern sie sich anschließend ein rasantes Duell bei Flugrunden um zwei luftgefüllte 15 Meter hohe Markierungen. Sowohl die atemberaubende Geschwindigkeit als auch die extrem niedrige Flughöhe verlangen von den Piloten im Oval absolute Konzentration und höchstes fliegerisches Können. Die Spannung wächst, wenn sich der Abstand zwischen den Gegnern verringert. Bei diesem verrückten, deutschlandweit einmaligen Wettrennen haben die Piloten nicht nur die Uhr, sondern auch einen Rivalen im Nacken. Bereits am Sonnabend sind die Kontrahenten mit ihren superschnellen Flugzeugen beim Training und bei Zeitrennen im markierten Oval sowie mit einem kurzen Kunstflugprogramm zu erleben.

JAK 18 A. Quelle: Rising High

Akrobaten der Lüfte sorgen für Hochspannung

Mit Loopings, Todesspiralen, Rollen und anderen atemberaubenden Kunstflugfiguren sorgen Akrobaten der Lüfte einzeln und im Verband bei den Großflugtagen für Nervenkitzel.
Mit der „Extra 300“ ist dabei auch eines der schnellsten für den Kunstflug zugelassenen Flugzeuge in Extremsituationen zu sehen. Zu den Höhepunkten der Kunstflugvorführungen gehört am Sonnabend ein Loopingsprung. Bei diesem selten zu sehenden Stunt verlässt ein Fallschirmspringer in etwa 900 Meter Höhe das Flugzeug, wenn sich die Maschine im oberen Totpunkt eines Loopings befindet. An beiden Großflugtagen werden ständig Fallschirmspringer am Himmel zu sehen sein, die sich vor dem Öffnen der Schirme im freien Fall zu Figuren zusammenfinden.

Spaß und spannende Unterhaltung auch am Boden

Nicht nur in der Luft sondern auch am Boden erwartet die Besucher der Großflugtage in Großenhain Spaß und spannende Unterhaltung der Extraklasse. Hoch hinaus geht es trotzdem: Europas bekannteste Hochseilartisten, die Geschwister Weisheit, werden unter anderem ihre weltberühmte Sieben-Personen- Pyramide auf dem dünnen Stahlseil zeigen. Ein ganz bodenständiges Vergnügen bietet dagegen der Militär-Historische Verein Großenhain auf einem separat abgegrenzten Parcours. Wer einmal probieren möchte, wie sich 34 Tonnen Stahl mit bis zu 60 Stundenkilometern durch schwieriges Gelände manövrieren lassen, sollte sich diesen Actionspaß nicht entgehen lassen. Eine Schau der Luftwaffe, Ausstellungen von Oldtimern der Lüfte als auch der Straße, Ballonglühen, und Schausteller unter anderem mit einem Riesenrad, sowie ein durchgehendes musikalisches Programm auf der Bühne runden das familienfreundliche Unterhaltungsangebot der Großflugtage in Großenhain am 1. und 2. September ab.

Hubschrauber R44 Robinson. Quelle: Rising High

Wer den Kick selbst erleben möchte kann abheben

Wer sich selbst oder Freunden den Traum vom individuellen Fliegen, jenseits klimatisierter Airbusse, erfüllen möchte, dem bieten sich während der Großflugtage zum Teil einmalige Chancen. Mitgeflogen werden kann im weltgrößten Doppeldecker, der Antonov AN2, in einem Hubschrauber R44 Robinson, einer Cessna und einer historischen JAK 18. Wer es noch luftiger will: Auch Fahrten mit dem Heißluftballon und Tandem-Fallschirmsprünge sind am ersten September-Wochenende auf dem Flugplatz Großenhain im Angebot. Infos zu Preisen und Buchungsmöglichkeiten gibt es auf der Internetseite der Veranstaltung unter www.grossflugtage.de.

Die Mischung aus Air Race, dem einmaligen Flugzeugwettrennen, waghalsigen Kunstflugdarbietungen, atemberaubender Hochseilartistik, Unterhaltungsshow und einem bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie macht die Großflugtage auf dem Flughafen Großenhain zu einem außergewöhnlichen Event und ermöglicht unvergessliche Erlebnisse.

 

Lesen Sie auch diese Artikel:

Zehn zum Zehnten
Intel Falcon 8+
Bereit zum Anker lichten
MTU auf der ILA Berlin Air Show
Peugeot Design Lab entwirft Flugzeugsitz
Weltpremiere: Der Volocopter fliegt bemannt
AERO 2015 verzeichnet einen starken Schub
Drohnen definieren die alte Rohrpost neu
Jets zum Träumen und Kaufen
Startklar: 22. AERO Friedrichshafen
Tic Tac Toe - Auto vs. Flugzeug
Drohnen - Fluch oder Segen?
Rekordflug: Drohne überquert die Alpen
Zwei Giganten bauen Antrieb der Zukunft
MTU: Flugzeuge brauchen Schub
MTU Aero Engines: Triebwerke für A320 & Dreamliner 787
Die Stadt als Rennstrecke: Red Bull Air Race 2008
Fliegen Sie mit - Fallschirmspringen
Fliegen Sie mit - Mitflugangebote (Streckenflüge)
Fliegen Sie mit - Rundflüge
Flugtermine
Fliegen Sie mit - Ballonfahrten
Testbericht: Schlechte Noten für Billigflieger

 


Veröffentlicht am: 05.12.2007

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit