Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Generationen

Die können auch gemeinsam

Spricht man von den Generationen, so ist zumeist vom Streit um Renten, gar vom Krieg der Generationen zu lesen und zu hören. Die Alten würden die Jungen nicht verstehen und umgekehrt.

 

Das mag an einigen Stellen auch stimmen. Doch es zu verallgemeinern, das ist ziemlicher Unsinn. Davon überzeugten sich gestern in der Berliner Philharmonie mehr als tausend Berliner und Touristen. Aus den USA war das Boston Philharmonic Youth Orchestra angereist. Das Konzert war sozusagen ein Vorgeschmack auf die Young Euro Classics im August in Berlin.

 

Die jungen Amerikanerinnen und Amerikaner zeigten, was man schon in jungen Jahren erreichen kann, wenn man nur richtig gefördert und gefordert wird. Von den jungen Leuten kann sich so manches Orchester eine dicke Scheibe abschneiden. Das Publikum dankte es mit stehenden Ovationen.

 

Soweit die junge Generation. Doch wo bleibt das Gemeinsam? Hier kommt der heute 76-jährige Dirigent Benjamin Zander ins Spiel. Er, im Alter der Groß- und Urgroßväter der 112 jungen Orchestermusiker gründete 2012 die „Jugendmannschaft“ des Boston Philharmonic Orchestra. Eine gute, eine sehr gute Idee. Hier traf die Erfahrung, die Jahrzehnte lange Hingabe zur Musik auf junge, enthusiastische Musiker. Die blicken sich noch erstaunt, fast erschrocken und unsicher um, wenn – wie gestern geschehen – das Publikum seine Dankbarkeit für die geleistete Arbeit stehend bekundet. Die jungen US-Amerikaner im Alter von 12 bis 21 Jahren schienen das noch nicht gewohnt zu sein. Für sie war ein so gewaltiger Applaus noch etwas ungewohntes. In die Gesichter der jungen Musiker zu blicken, das berührte.

 

Berührt hat auch der Dirigent Benjamin Zander. Der griff vor der Zugabe zum Mikrofon und erzählte auf englisch, dass er eigentlich tief verwurzelt in Deutschland ist. Hier lebten seine Großeltern, die als Juden im Konzentrationslager ermordet wurden. Stolpersteine erinnern an sie. Ganz ruhig wurde es im Konzertsaal, als der weißhaarige Mann erzählte, dass dieses Konzert sein erstes in Deutschland sei. Das war lebendiger Geschichtsunterricht für die Deutschen, aber auch für die jungen Menschen aus den USA.

 

Im ersten Teil des Konzerts trafen mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra und der international überaus renommierten Cellistin Natalja Grigorjewna Gutman nochmals zwei Generationen aufeinander. Die 72-jährige Russin mit ebenfalls deutschen Wurzeln zeigte den jungen Musikern, wohin der Weg eines Künstlers führen kann, wenn er an sich glaubt und sein Talent nicht vergeudet.

 

Das gestrige Konzert zeigte auf eindrucksvolle Weise, wie Generationen miteinander umgehen, wie sie sich gegenseitig inspirieren können, wie sie auch Spaß und Erfolg miteinander haben.

 

Wenn Sie das erleben wollen, müssen Sie dem Orchester in die Schweiz hinterher reisen. In Bern, Interlaken, Basel und Luzern werden sie noch musizieren.

 

Ich mache mir jetzt mein Frühstück.

 

Ihnen wünsche ein genussvolles Frühstück. Schimpfen Sie nicht immer auf die Alten oder die Jungen. Die können gut miteinander.

 


Veröffentlicht am: 23.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit