Startseite  

24.08.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Beutellos staubsaugen

Alle Vorteile auf einen Blick

Staubsaugen mit oder ohne Beutel? Diese Frage stellt man sich in vielen Haushalten bei der Wahl des richtigen Saugers. Rund sechs Milligramm Staub entstehen täglich pro Quadratmeter Wohnraum und in rund 96 Prozent aller Haushalte kommt für die Beseitigung des Staubs ein Staubsauger zum Einsatz.

Jedoch fällt die Wahl zwischen einem Gerät mit oder ohne Beutel nicht immer leicht. Dabei sprechen viele Eigenschaften für den Kauf eines beutellosen Saugers, denn statt teurer Staubsaugerbeutel ist hier ein auswaschbarer Staubbehälter integriert. Man unterscheidet zwischen Zyklonsaugern und beutellosen Staubsaugern mit spezieller Wasserfilterung. Diese sind optimal für Allergiker geeignet, da aufgesaugte Staubpartikel und Allergene im Wasser gebunden werden.

Weiterer Pluspunkt: Beutellose Sauger mit innovativer Wassertechnologie verhindern unangenehme Geruchsbildung und erfrischen die Luft, was gerade Tierbesitzer zu schätzen wissen. Zudem bleibt die Saugleistung bei jedem Saugvorgang konstant. Der beutellose THOMAS perfect air mit einzigartiger AQUA-PURE-Filterbox sorgt mit geballter Saugkraft und einfacher Reinigung für besondere Sauberkeit und gereinigte Luft in jedem Haushalt.

Teppichböden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mit der zunehmenden Verbreitung dieses Bodenbelags in den letzten Jahren sind auch die Verkaufszahlen von Staubsaugern gestiegen. So haben die praktischen Saugwunder längst herkömmliche Haushaltshelfer wie Besen, Teppichklopfer & Co. in den Putzschrank verbannt. Speziell beutellose Sauger sind auf dem Vormarsch und ihr Marktanteil beträgt in Deutschland bereits mehr als ein Drittel.

Zyklonsauger vs. beutellose Sauger mit Wasserfilterung

Beutellose Modelle unterscheidet man in Zyklonsauger und Sauger mit spezieller Wasserfiltertechnologie. Ein Zyklonsauger fängt aufgesaugte Schmutzpartikel in einem Staubbehälter auf. Das Entleeren dieser Staubbox ist jedoch oft unangenehm, da bereits aufgesaugter Staub wieder in die Luft entweichen kann. Hier punkten beutellose Staubsauger, die zusätzlich eine innovative Wassertechnologie nutzen. Aufgesaugte Partikel, wie z. B. Hausstaub, Pollen, Tierhaare oder Allergene, werden im Wasser gebunden und nach dem Saugen einfach mit dem Schmutzwasser entsorgt. Damit sorgen sie für spürbar erfrischte Luft im ganzen Zuhause. Weiterer Vorteil: Die Sauger arbeiten ohne Saugkraftverlust, egal ob bei einem leeren oder bereits gefüllten Staubbehälter – für perfekte Reinheit und grenzenlose Sauberkeit in den eigenen vier Wänden.

10 Tipps für gründliche Saugergebnisse

1. Platz schaffen: Vor dem Staubsaugen sollten Stühle, Pflanzen und kleine Gegenstände vom Boden hochgenommen werden.

2. Zuerst saugen, dann wischen: Für ein perfektes Saugergebnis wird empfohlen, zunächst den Boden zu saugen. Anschließend kann bedenkenlos zum Putzeimer gegriffen werden.

3. Regelmäßig staubsaugen:
Da sich täglich neue Staub- und Schmutzpartikel auf dem Boden ansammeln, sollten die praktischen Haushaltshelfer, wie der beutellose THOMAS perfect air, alle zwei bis drei Tage eingesetzt werden.

4. Entkommen zwecklos: Damit auch keine Staubfluse entwischt, immer zwei- bis dreimal über jede Stelle saugen.

5. Einsatz Fugendüse:
Ecken, Fugen und Kanten lassen sich am gründlichsten mithilfe einer schmalen Fugendüse reinigen. Diese Spezialdüse gehört zum Standardzubehör eines jeden Staubsaugers.

6. Vorsicht bei Laminat:
Damit keine Kratzer im Laminat entstehen, sollte der Bürstenkranz der Universaldüse frei von Schmutzpartikeln, wie z. B. kleinen Steinchen oder Sandkörnern, sein.

7. Polstermöbel nicht vergessen:
Auch Sofa, Sessel & Co. sollten in einem Zeitintervall von etwa ein bis zwei Wochen abgesaugt werden.

8. Routine schaffen:
Besonders zeitsparend und gründlich wird das Staubsaugen, wenn der Vorgang zur Routine wird. Hierfür am besten einen festen Rhythmus aneignen, wie z. B. an bestimmten Tagen und im gewohnten Muster saugen.

9. Staubsauger warten:
Für ein gründliches Saugergebnis muss der Staubbehälter regelmäßig gereinigt werden.

10. Filter und Zubehör nicht vergessen:
Auch eingebaute Filter sollten regelmäßig ausgetauscht und Saugzubehör wie Spezialaufsätze und -düsen von fest sitzenden Fusseln und Haaren befreit werden.

Weitere Informationen über beutellose Staubsauger sind unter www.thomas-perfectair.de abrufbar. Der THOMAS perfect air – made in Germany – ist ab 229,– Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Foto: Thomas

 


Veröffentlicht am: 01.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit