Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sonderausstellung im Peugeot Museum

Rückblick auf 120 Jahre Rennsporterfolge der Löwenmarke

Mit der großen Sonderausstellung „Peugeot und der Rennsport: 120 Jahre Siege und Rekorde“ feiert das Peugeot Museum in Sochaux vom 1. Juli bis zum 31. August 2015 ein besonderes Jubiläum.

Vor 120 Jahren, im Juni 1895, gewann ein Peugeot (Typ 7) sein erstes Rennen, nämlich die Langstreckenfahrt Paris – Bordeaux – Paris. Diese Härteprüfung war die erste Wettfahrt, bei der eine exakte Zeitnahme erfolgte. 1912 siegte der französische Rennfahrer Georges Boillot beim Grand Prix von Frankreich in Dieppe auf einem Peugeot. Im Jahr darauf gewann Jules Goux als erster Europäer die 500 Meilen von Indianapolis auf Peugeot.

Legendär sind auch die Rallye-Triumphe der Löwenmarke mit dem Peugeot 504 in Afrika sowie mit dem 205 Turbo 16. 1985 und 1986 gewann Peugeot mit dem 205 Turbo 16 die Fahrer- und Markenwertung in der Rallye-Weltmeisterschaft. 1987 nahm der 205 Turbo 16 auch die Wüste unter die Räder: Bei der Rallye Paris-Dakar erreicht Peugeot zwischen 1987 und 1990 vier Siege in Folge und schrieb Motorsportgeschichte.

1992 und 1993 ging Peugeot mit dem 905 beim Langstrecken-Klassiker in Le Mans an den Start und gewann das berühmteste und härteste 24-Stunden-Rennen der Welt. 1992 sicherte sich der 905 zudem überlegen die Sportwagen-Weltmeisterschaft. Zwischen 2000 und 2002 konnte Peugeot mit dem 206 WRC an die fulminanten 205-Erfolge anknüpfen und stellte 2000 und 2002 den Fahrer-Weltmeister. 2000, 2001 und 2002 errang das Löwen-Team außerdem die Marken-Weltmeisterschaft.

Mit dem 908 engagierte sich Peugeot zwischen 2007 und 2011 wieder bei den großen Langstreckenrennen der Welt. Lohn der Mühe: Ein Doppel-Triumph bei den 24 Stunden von Le Mans 2009 und der zweimalige Titelgewinn im Intercontinental Le Mans Cup 2010 und 2011. Absolutes Highlight der Saison 2013 war der Sieg des neunmaligen Rallye-Weltmeisters Sébastien Loeb im 875 PS starken 208 T16 Pikes Peak am gleichnamigen Berg im US-Bundesstaat Colorado.

Neben Legenden wie dem Typ 7 oder dem 208 T16 Pikes Peak werden im Rahmen der Sonderschau im Peugeot Museum unter anderem der 205 Turbo 16 sowie die Le Mans-Sieger 905 und 908 präsentiert. Doch auch die Peugeot Erfolge auf zwei Rädern werden gewürdigt: Dazu zählen die zehn Siege mit Peugeot Fahrrädern bei der Tour de France zwischen 1905 und 1977 sowie die Rekordfahrten des Peugeot Motorrads P 515 im Jahr 1934.

Peugeot Museum ist von Deutschland aus leicht zu erreichen

Das „Musée de l’Aventure Peugeot“ (www.museepeugeot.com) verfügt über 6.000 m2 Ausstellungsfläche, auf der über 120 vierrädrige Fahrzeuge, 50 Fahr- und Motorräder und etwa 500 weitere Objekte aus der über 200-jährigen Markengeschichte präsentiert werden. Das Museum zählt rund 70.000 Besucher pro Jahr. Es liegt nur etwa 70 Kilometer südwestlich der deutsch-französischen Grenze bei Lörrach. Eintritt: 8,50 Euro für Erwachsene, 4,50 Euro für Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren; freier Eintritt für Kinder unter 7 Jahren.

 


Veröffentlicht am: 01.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit