Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 23. Juli 2015

Michael Weyland informiert

Foto: PEUGEOT DEUTSCHLAND GMBH

Mit dem 508 setzt Peugeot die Höherpositionierung der Löwenmarke konsequent fort. In der oberen Mittelklasse überzeugt er Privat- und Businesskunden als besonders effiziente, komfortable und hochwertige Alternative. Zudem präsentiert sich der Peugeot 508 als echter Verwandlungskünstler: Er macht als Limousine eine ebenso gute Figur wie als Kombimodell SW und als luxuriöser Crossover mit Allroad-Charakter in Form des 508 RXH. Die jüngste 508-Generation ist seit Herbst 2014 auf dem Markt. Die wachsenden Ansprüche der Kunden spiegeln sich auch in der Tatsache, dass sich vor allem die Top-Motorisierung, der 2.0 Liter BlueHDi FAP 180 einer besonders großen Nachfrage erfreut. Ab sofort ist der besonders kraftvolle und zugleich sparsame Diesel nicht mehr ausschließlich der höchsten Ausstattungsstufe GT vorbehalten, sondern bereits ab dem mittleren Ausstattungsniveau Allure lieferbar. 

Foto: Michelin Reifenwerke

Ob auf Asphalt oder Schotter, im Schlamm oder Schnee – der neue BFGoodrich(R) All-Terrain T/AKO2 Offroad-Reifen vereint außergewöhnliche Robustheit mit hoher Langlebigkeit und hervorragender Traktion. Der Reifen zeichnet sich im Vergleich zum Vorgänger All-Terrain T/A TMKO durch eine um bis zu 20 Prozent widerstandsfähigere Reifenflanke, eine doppelt so hohe Lebensdauer auf Schotter1 sowie eine um bis zu 15 Prozent2 gesteigerte Lebensdauer auf Asphalt aus.

Foto: SUBARU-Deutschland

Der mit dem Fahrerassistenzsystem Eyesight ausgestattete aktuelle Subaru Outback hat die beste Bewertung im japanischen JNCAP-Test erzielen können. Mit der höchstmöglichen Bewertung von 46 Punkten erreichte der erfolgreiche Crossover die Bestnote ASV+. Der JNCAP-Test wird vom japanischen Transportministerium und der National Agency for Automotive Safety & Victims‘ Aid (NASVA) durchgeführt.

Foto: obs/Ford-Werke GmbH

Speziell auf unbeleuchteten Straßen ist Autofahren bei Nacht für viele Menschen unangenehm. Ford entwickelt neue Licht-Technologien, mit denen potenzielle Gefahrenstellen und -quellen wie etwa Fußgänger, Radfahrer und Tiere auf der Fahrbahn noch leichter und frühzeitiger erkannt werden können. Das fortentwickelte, kamerabasierte Frontlichtsystem steht kurz vor seiner Serienreife, während sich die hochmoderne Spotlicht-Technologie noch in einer frühen Phase der Entwicklung befindet. Diese Entwicklungen gehen jedenfalls in die absolut richtige Richtung!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20150722_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 23.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit