Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Erntezeit

Sie beginnt heute...

Sieht man mal unter dem Stichwort Herbst bei Wikipedia nach, so erfährt man, dass das Wort in seinem Ursprung Erntezeit bedeutet und erst später der Begriff für die dritte Jahreszeit wurde. Diese, eine meiner vier Lieblingsjahreszeiten, beginnt in diesem Jahr genau heute, am 23. September.

Ja, der Herbst ist die Erntezeit. Jetzt wird eingefahren, was man vor Monaten gesät und gepflanzt hat, was man gehegt und gepflegt hat. Jetzt werden die Vorräte für die kalte Jahreszeit angelegt. Nicht nur wir Menschen legen solche Vorräte an. Das passiert überall im Tierreich. Viele futtern sich ein  dickes Polster für den Winter an. Dank gut gefüllter Supermärkte, Tiefkühler und Einweckgläser müssen wir unsere Fettreserven nicht auffüllen.

Wir genießen - so wir nicht ernten und Vorräte anlegen - den Herbst auf ganz andere Art. Ich streife gern durch den Wald. Ich genieße das Rascheln des Laubes. Ich genieße das bunt gefärbte Laub, den sogenannten Indian Summer. Um den zu erleben, muss man nicht nach Kanada oder in die wundervollen Wälder Litauens reisen. Indian Summer ist überall da, wo sich die Laubbäume in leuchtendem gelb und rot präsentieren. Das ist in den Buchenwäldern auf Rügen ebenso der Fall wie im Berliner Tiergarten, im Englischen Garten Münchens oder im Spreewald südlich von Berlin.

Herbst, das ist Wind, der auch schon mal stürmisch daher kommen kann. Ich mag den Herbstwind. Klar, man muss sich schon etwas wärmer anziehen. Nur ein T-Shirt reicht zumeist nicht mehr aus. Doch wenn der Wind die Blätter aufwirbelt, wenn er meine Frisur durcheinander bringt, dann weht er irgendwie auch durch meine Seele. Sich mal gegen den Wind zu stemmen, mal sich von ihm schieben lassen, das hat etwas befreiendes für mich.

Wind, das ist auch die Voraussetzung für etwas, was ich seit Jahrzehnten nicht mehr getan habe, jetzt aber gern wieder tun würde - Drachen  steigen lassen. Drachen steigen lassen - das ist Herbst pur. Lässt man ein Kind ein Herbstbild malen, so kann man fast darauf wetten, dass irgendwo ein Drachen mit seinem bunten Schweif zu sehen ist. Es gibt Dinge, die scheinen sich Gott sei Dank nicht zu ändern.

Dazu zählt für mich auch, was man als Erwachsener einfach nicht mehr macht - sich in einen dicken Laubhaufen zu werfen. Als Kind war das ein tolles Herbstvergnügen. Und, glauben Sie mir, es ist es auch noch 50 Jahre später so. Man muss es ja nicht da machen, wo die Stadtreinigung gerade ihrer Arbeit nachgeht. Doch im eigenen Garten, im Park nebenan - da geht das schon. Ich habe schon Leute beobachtet, die ihren Spaß in so einem Laubhaufen hatten und anschließend ihn mit einem augenscheinlich mitgebrachten Besen wieder in Ordnung brachten.

Herbst, das ist Erntezeit. Es ist auch die Zeit, in der die ernten dürfen, die nicht gesät haben. Ich gehöre dazu. Ich stromere durch die Wälder auf der Suche nach Pilzen. Ich bin nicht der wirklich begnadete Pilzsucher und kenne nur relativ wenige, die ich ohne Angst vor Vergiftung esse. Ich verstehe auch bis heute nicht, warum sich die Pilze immer vor mir verstecken. Ich will ihnen doch nichts böses, sie nur essen. Doch egal, ob mein Pilzkorb nun gut gefüllt ist oder nicht. So ein Streifzug durch den Wald ist ein Herbstvergnügen pur.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Leider ist es dafür auf dem Balkon schon zu frisch.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Vielleicht halten Sie es mit den Puhdys, die im legendären DEFA-Film "Die Legende von Paul und Paula" sangen "Geh zu Ihr und lass Deinen Drachen steigen".

 


Veröffentlicht am: 23.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit