Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Neuen sind da

Frischer Wind im Traditionshaus Lindenwirt in der Rüdesheimer Drosselgasse

Zu Rüdesheim in der Drosselgass' da steht ein gastlich' Haus ... so oder ähnlich beginnen viele Geschichten über das Hotel und Restaurant Lindenwirt. Es gehört zu den Institutionen in der kleinen Stadt mit dem großen Namen. Vieles ist hier heute noch so, wie es früher war. Das ist Absicht, denn alle wollen es so: die Gäste aus aller Welt, die Rüdesheimer und auch die Besitzer.

Doch die Zeiten ändern sich. Alles ist im Fluss. Neben Altbewährtes tritt Neues, Zukunftweisendes - auch im Lindenwirt in Rüdesheim. Das Kunststück, beides zu einem gelungenen, wohltuenden Mix zu verbinden, daran arbeiten im Lindenwirt zwei Generationen und drei Familien: Die Breuers, die Dichtls und die Ohligs. Gerade sind Franziska Ohlig-Dichtl und ihr Mann Thomas Dichtl in die Geschäftsleitung eingestiegen und sorgen für frischen Wind im Traditionshaus.  Rezeption und erste Zimmer, die Website und das Erlebnisprogramm rund um den Hotel Aufenthalt tragen bereits ihre Handschrift.

Gute Nacht - in den neuen Weinthemen Zimmer oder auch im Weinfass

Fast ein bisschen zu schade für kurze Nächte sind die neuen Weinthemen Zimmer. Sie wurden von Franziska Ohlig-Dichtl und Thomas Dichtl mit viel Liebe zum Detail geschaffen. Und wie das im Lindenwirt so ist, fühlen sich alle von der Begeisterung der jungen Generation angesteckt und sind stolz auf das, was da wächst und entsteht. Allein wenn es um das Thema Zimmer geht, dann haben die beiden noch viel zu vor. Insgesamt stehen den Gästen rund 60 Zimmer - meistens Doppelzimmer - zur Verfügung. Alle sind gemütlich eingerichtet und mit all' dem ausgestattet, was der moderne Mensch so braucht, um sich wohl zu fühlen: Kabel TV, Telefon, Haartrockner, W-LAN. Doch da geht noch mehr. Und daran arbeitet das Paar. Eine besondere Attraktion sind nach wie vor die sechs Zimmer im Weinfass. Sie punkten mit Schlaf- und Wohnbereich nebst Duschbad und Toilette. Und auch sie sind vor kurzem modernisiert worden. Diogenes hatte es garantiert weniger gemütlich, das steht für viele Gäste nach der ersten Nacht im Weinfass fest. 

Tagen und den Tag genießen

Auch Tagungsgäste fühlen sich im Lindenwirt wohl. Es gibt zwei Konferenzräume und eine große Auswahl an Aktivitäten rund um die Tagung. Gruppenreisende und Individualtouristen, die ein paar entspannte Tage mitten im Rheingau verbringen möchten, sind gleichermaßen willkommen. Neben den Weinen aus den Familien-Weingütern Breuer, Eser und Ohlig finden sich viele weitere gute Namen aus dem Rheingau auf der Weinkarte des Lindenwirts. Wein mit allen Sinnen kann man im hauseignen Wein Erlebnis Keller erleben. Damit ging ein Herzenswunsch von Thomas Dichtl in Erfüllung. Die angrenzende Vinothek bietet neben Top-Weinen auch zahlreiche Geschenk-Ideen und lokale Produkte als Mitbringsel für die Lieben zu Hause. Immer wieder kommt Neues hinzu, denn die Jungen haben viele gute Ideen.

Die neueste Attraktion ist die  "Rüdesheimer Alm" mitten in den Weinbergen. Im Außenbereich der zünftigen Hütte lässt sich mit Traumblick feiern.  Ob  (Wild)Grillabend, Weinprobe mit Winzer Vesper oder big Party -  hier kann man ungestört großes Kino genießen.

Chefsache Naturerlebnis

Der "alte" und der junge Chef - beide sind Naturburschen. Sie lieben die Region und nehmen die Gäste gerne mit zu Ausflügen nach draußen in die Natur. Ob Pflanzenkunde oder Wildbeobachtung, Weinwissen direkt am Weinstock oder Tierfährten lesen - all' das ist hier Chefsache und sorgt für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. In Feld und Wald, in den Weinbergen, auf der grünen Wiese oder einfach dort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. "Bei uns spielt auch draußen vor der Tür die Musik", sagt Thomas Dichtl dazu.

Schmeckt nicht, gibt's nicht

Gekocht wird im Lindenwirt mit regionalen Produkten - auch aus der familieneigenen Jagd. Küchenchef Daniel Nöller ist Mitglied bei Eurotoque und fühlt sich der Region und den Schätzen, die sie bietet, verpflichtet. Doch weil die Wünsche der Gäste aus aller Welt ihm und seinem Team Befehl sind, findet man auch internationale Spezialitäten auf der Karte. "Gekonnter Spagat " - so beschreiben die Neuen die Lage.

Wellness draußen vor der Tür

Eine Wellness-Abteilung wird man im Lindenwirt vergeblich suchen. Sie liegt nur wenige Schritte vom Hotel entfernt - draußen vor der Tür. Ihr Name ist Erlebnis-Region Rheingau, denn wer hierher kommt, der weiß: Zwischen Rhein und Reben, da kann man was erleben: Wandern und Walken, Ballon und Boot fahren, Biken, Reiten, Jagen, Klettern, Schwimmen und vieles mehr. Auch gut zu wissen: Rüdesheim liegt am Ein-bang zum UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Kurz gesagt: Wer Augen für die schönen Dinge im Leben und Sinn für Kultur hat, der ist hier bestens aufgehoben. Zum Beispiel im Lindenwirt, wo man sogar Motorräder mieten kann für eine flotte Tour durch den Rheingau.

Das bleibt - viel Platz für viele Gelegenheit und Romantik live

Der Lindenwirt im Herzen der Rüdesheimer Drosselgasse hat eine lange Geschichte. Doch viel interessanter sind all' die Geschichten, die man über das Traditionshaus erzählen kann. Hier gibt es viel Platz für große Gesellschaften und große Feste. Aber auch Familien mit Kindern und Paare mit Sinn für Romantik sind hier gut aufgehoben.  Ob am kleinen, hübsch gedeckten Tisch bei Kerzenschein oder an der langen Tafel - hier ist an alles und an alle gedacht. Doch auch im Lindenwirt zeichnet sich eine neue Entwicklung ab, denn die Zahl der Individualgäste nimmt zu. Und das ist für die jungen Lindenwirte eine gute Nachricht und eine große Herausforderung, die sie gerne annehmen. Zweihundertfünfzig Plätze gibt es drinnen im Weingasthaus. Draußen im lauschigen Gastgarten warten noch einmal 200 Sitzgelegenheiten darauf, besetzt und warm gehalten zu werden.

Das Hotel ist ganzjährig geöffnet. Die Gastronomie macht nur im Januar ein kleines Verschnaufpäuschen. Von Mai bis in den späten Oktober hinein ist hier ordentlich was los. Zum Beispiel täglich Live Musik. Im Sommer sitzt man im lauschigen Weingarten, wo gesungen und getanzt wird bis spät in die Nacht hinein. Und wenn der Himmel weint, dann wird drinnen im rustikalen Weingasthaus getafelt und gefeiert.

"Wenn wir unser Haus jetzt für die Zukunft aufstellen, dann gehen wir behutsam und Schritt für Schritt vor. Viele Investitionen sind nötig, aber wir müssen sie uns verdienen. So ist das in einem Familienbetrieb. Der Anfang ist gemacht - und wir wissen: Die Richtung stimmt. Es gibt viel Lob von den Gästen, das spornt uns an, weiterhin die Ärmel hochzukrempeln", so Thomas Dichtl.

Weitere Infos und Buchungen unter www.lindenwirt.com oder telefonisch unter Tel. 06722 913 0.

 


Veröffentlicht am: 26.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit