Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Herbstliche Bistro-Küche

... selbst gekocht

Wenn im Herbst die Tage kürzer werden, freuen wir uns auf selbstgekochte, herzhafte Speisen, die wir zuhause im Warmen genießen. Gesellschaft von Familie und Freunden und eine entspannte Atmosphäre bei einem Glas Wein zaubern französische Bistrostimmung.

Dazu empfehlen sich kleine Gerichte mit Pfiff: Der vegetarische, herzhafte Cheesecake mit rotem Pesto überrascht durch eine feinwürzige Ziegenfrischkäsecrème. Ein Bagel belegt mit Lachs und Rucola wird durch die scharf-milde Kombination von Wasabi und französischem Ziegenfrischkäse spannend. Und Geflügelbuletten mit Ziegenkäserolle in pikanter Sauce machen eine gute Figur auf dem Fingerfood-Buffet.

Ziegenkäse aus Frankreich bringt französisches Bistro-Flair in deutsche Küchen, passt zu Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichten und harmoniert sowohl mit Herzhaftem als auch mit Süßem. Vom milden Frischkäse bis zur kräftigeren, gereiften Sorte: Sowohl "Ziegenkäse-Neueinsteiger" als auch bekennende Anhänger finden in gängigen Supermärkten eine für sie passende Auswahl.

Apfel-Rosinen-Tarte mit geschmolzenem Ziegenkäse

Zutaten für 6 Personen:
375 g Mürbeteig, aufgetaut oder eine küchenfertige Teigplatte
3 Granny Smith Äpfel
50 g brauner Zucker
50 g Rosinen
25 g Butter
2 Crottins de Chavignol von je 60 g (frz. Ziegenweichkäse)

Zubereitung:
Den Mürbeteig zu einer runden Teigplatte von etwa 30 cm Durchmesser ausrollen. Mit Hilfe des Nudelholzes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben. Die Teigplatte muss nicht kreisrund sein.

Äpfel vierteln, das Gehäuse entfernen und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben in einer Schüssel mit dem Zucker und den Rosinen mischen. Die Mischung auf die Teigplatte geben und verteilen. Dabei 5 cm am äußeren Rand freilassen. Den überstehenden Teigrand nach oben über die Äpfel umschlagen. Butter zum Schmelzen bringen und den Teigrand damit bepinseln. 20 Minuten ruhen lassen. Währenddessen den Ofen auf 190°C vorheizen.

20 Minuten backen, bis der Rand goldbraun ist. In der Zwischenzeit die Crottins jeweils in 4-5 Scheiben schneiden. Auf die Äpfel legen und nochmals 5-10 Min. backen, bis der Ziegenkäse geschmolzen ist. Vor dem Servieren ca. 10 Min. abkühlen lassen.

Tipp: Mit flüssiger Sahne oder einer leichten Creme fraîche genießen.

Weintipp: ein Süßwein

Copyright: Vive le Ziegenkäse

 


Veröffentlicht am: 28.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit