Startseite  

24.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Grande Réserve von Jeeper - einer der besten Champagner

Der Champagner, der den Namen des Urtyps aller Geländewagen trägt

Die Familie Loder, von den Auto-Veredler-Firmen „delta4x4“ und „Loder1899“, teilt mit Winzer Christophe Goutorbe die Passion für Automobile und Champagner. Erfahren Sie die Geschichte des Jeeper-Champagners und warum delta4x4 diesen außergewöhnlichen Champagner seit über 25 Jahren importiert.

Der Name „Jeeper" geht auf den Kult-Geländewagen aus Amerika zurück


Als der französische Winzer Armand Goutorbe, durch Kriegsverletzungen gehbehindert, im Jahr 1944 aus der Gefangenschaft auf sein Champagner-Gut zurückkehrte, begann er, die von seiner Familie seit dem 17. Jahrhundert in den besten Lagen der Champagne bewirtschafteten Weinberge wieder in Gang zu bringen und das köstliche Edelgetränk zu keltern.

Dies war mit seiner Beeinträchtigung ein schwieriges Unterfangen und er beantragte bei der Präfektur der Region Épernay ein Fahrzeug, um seiner Arbeit nachgehen zu können. So wurde Ihm ein in den Kriegswirren übrig gebliebener Jeep zugesprochen. Die Robustheit und die universelle Einsatzfähigkeit des Autos beeindruckten Ihn so, dass die beiden unzertrennlich wurden. Wo Armand war, war auch der Jeep und wo der Jeep war, war Armand nicht weit. Der Winzer war überall in der Champagne mit diesem ungewöhnlichen Gefährt bekannt und die Bewohner von Épernay nannten Ihn fortan „Jeeper“.

Als das Weingut  1949 umbenannt wurde, um Verwechslungen mit anderen Weingütern gleichen Namens zu vermeiden, stand außer Frage, dass der neue Name des TraditionsChampagnerHauses „Jeeper“ lauten wird.

Das war das Urteil von Gault & Millau bei der Probeverkostung von 120 Champagnern im Dezember 2014:
„Der Grande Réserve von Jeeper ist ein Champagner rein aus Chardonnay-Trauben gekeltert, der sowohl Augen und Mund mit funkelnder, buttergelber Farbe  betört. Die Noten von Haselnuss, von frischen Brioche, weißen Blumen und weißen Früchtekompott begleiten den luftigen Champagner…... sehr gut gemacht.“

Dabei wurde der Grande Réserve von Jeeper mit 16 von 20 Punkten auf die gleiche Stufe gestellt  mit Champagnern von Barons de Rothschild, Mumm, Deutz, Ruinart und Taittinger.

Das Champagnerhaus Jeeper sieht das als Anerkennung für die Liebe und Leidenschaft die das kleine Weingut in das Entstehen Ihres göttlichen Getränkes legt.

 


Veröffentlicht am: 10.10.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit