Startseite  

11.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: So ein Wetter

Was mir so durch den Kopf geht

(Helmut Harff/Chefredakteur) Ist ihnen was aufgefallen? Nein? Haben Sie in den vergangenen Tagen irgendwo in den Medien etwas über den Klimawandel gehört? Ich jedenfalls nicht. Das ist doch angesichts der Temperaturen verwunderlich. Sieht man mal von den Alpen ab, so liegen die derzeit in Deutschland nirgendwo unter 15 Grad. Ich erinnere mich an Wetterlagen im August, in denen es kälter war.

Eigentlich ist es ja nicht schlecht, wenn man im Pulli noch draußen sitzen und anstelle eines Glühweins ein Eis genießen kann. Eigentlich, denn ich hatte mit dem Aufziehen der Winterreifen auch meine Sommerklamotten in den Winterschlaf geschickt. Nun muss ich die wieder raus kramen. Für Thermohose, Schal und Mütze und Stiefel ist es einfach zu warm.

Wie ist das eigentlich mit der Beschuhung meines fahrbaren Untersatzes? Muss ich noch mal von Winter- auf Sommerreifen switchen? Kann ich bei 15 bis 20 Grad im Schatten mit meinen Winterreifen fahren? Wieso bekomme ich von niemand eine Mail, der mich darüber aufklärt?

Haben alle nur noch Flüchtlinge im Sinn? Sind alle genau wie die Regierung paralysiert? Haben alle keine Ideen mehr und wenn nur solche, bei denen man den Kopf schüttelt? Kommen die Flüchtlinge vielleicht alle nur nach Deutschland, weil es hier so schön warm ist? Wissen die mehr als wir über den Klimawandel? Was ist da los, warum redet mit uns niemand darüber, warum es gerade in diesem November so warm ist, in dem sich hunderttausende Menschen aus dem Süden auf den Weg zu uns machen?

Na, ob da wirklich ein Zusammenhang besteht? Wen in der Regierung kann man danach fragen? Mutti Merkel? So etwas fragt man nicht Mutti. Die sagt, frag mal Vati. Doch Mutti ist ja alleinerziehend, verrät einfach nicht wer Vati ist. Klar Muttis Vati ist der Helmut, mein Namensvetter. Doch wer ist unser Vati? Der Horst? Der macht sich lieber zum Horst, der taugt schon deshalb kaum als Vati. Ist es der Siegmar? Na, der holt sein Kind auch nur einmal die Woche vom Kindergarten ab - zumindest, wenn er nicht bei Mutti auf dem Schoß sitzt und staunt, wie sie mit der Flüchtlingsproblematik umgeht.

Vielleicht frage ich ja die Tante Barbara? Sie kennen Tante Barbara nicht? Die Tante ist bei der Mutti für die Umwelt zuständig. Umwelt, sind das nicht auch die ungewöhnlichen Novembertemperaturen? Doch von Tante Barbara habe ich schon lange nichts mehr gehört. Flüchtlinge sind nun mal nicht ihr Ding und nur über die wird ja derzeit geredet. Mal nicht im Mittelpunkt zu stehen, ob das Tante Barbara gefällt? Eigentlich wäre das Wetter gerade ihr Thema. Man kann eben nicht alles haben.

Doch zurück zu meinen spätsommerlichen Problemen. Ich wollte meine Küche renovieren. Das kann ich nun auch nicht. Nein, die Flüchtlinge haben damit nichts zu tun. Die würden mir sicherlich dabei helfen wollen. Es ist zu warm. Der Kühlschrank müsste raus und ich habe damit gerechnet, alles schön kalt auf dem Balkon lagern zu können. Doch wie gesagt, dazu ist es zu warm.

Na auch nicht schlimm, schaffe ich eben noch im Garten. Wobei, noch stehen die Bäume im Saft, kann ich die nicht schneiden. Dafür blüht es noch und der Rasen will auch noch im November gemäht werden. Wenn ich wüsste, ob das warme Wetter anhält, würde ich noch mal Salat und Radieschen säen. Ein Problem habe ich mit dem Grünkohl. Der braucht Frost. Wenn es nicht kalt wird, dann muss ich den vor Weihnachten in den Tiefkühler stecken. Frost ist doch gleich Frost.

So schön es für meine nächste Heizkostenabrechnung auch ist, dass wir fast noch sommerliche Temperaturen haben, ärgert mich, dass ich nun vor so vielen Problemen stehe. Allerdings, das coole T-Shirt trage ich viel lieber als den dicken Kapuzenpulli. Vielleicht kann den ja ein Flüchtling besser als ich gebrauchen.

 


Veröffentlicht am: 09.11.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit