Startseite  

20.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Feuriger Flammkuchen

Dittmann weiß, was Männer mögen



Am 1. Juli 1901 legte Carl Dittmann in Wiesbaden den Grundstein für 114 Jahre Premium Feinkost auf höchstem Niveau. Zunächst als reine Fischpasten-Fabrik gegründet, begann der Aufstieg in den 1960er Jahren, als der Inhaber mit seinem Privat-PKW ein Fass Oliven aus Spanien nach Deutschland brachte und hier mit Erfolg verkaufte. Fortan profitierte Feinkost Dittmann vom mediterranen Trend in Deutschland - die Deutschen reisten zunehmend gern nach Spanien, Italien und Griechenland und wollten die dortigen mediterranen Spezialitäten auch zu Hause genießen.

Heute ist Feinkost Dittmann deutscher Marktführer bei Oliven, Antipasti, Knoblauch- sowie Sardellenspezialitäten und die beliebteste Feinkost-Marke des deutschen Handels. Seiner langen Tradition sieht sich Feinkost Dittmann bis heute verpflichtet: Wenn Deutschland kocht, sind die vielfältigen Produkte des traditionellen Familienunternehmens immer mit dabei!



Feuriger Flammkuchen

Zutaten für 2 Stück (4 Personen):
1/4 Würfel Hefe (10 g)
1/2 TL Zucker
300 g Mehl
Salz
4–5 EL La Española extra natives Olivenöl
200 g Schmand
schwarzer Pfeffer
80 g spanische schwarze Oliven ohne Stein von Feinkost Dittmann
6 Piri Piri-Schoten (Feinkost Dittmann)
75 g italienische Salami (im Stück)
8 Stiele Basilikum
3 Knoblauchzehen in Kräutermarinade (z. B. Ajolix Kräuter)
6 Tomaten
1-2 EL "DolceAgro Condimento Bianco" (heller Balsamico-Essig) von Ponti
Basilikumblättchen zum Garnieren
Backpapier

Zubereitung:
Hefe zerbröckeln und mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. (Dies erspart den Vorteig.) Mehl, 1/4 TL Salz, 3 EL Öl und 175 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Angerührte Hefe zugeben und sofort zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Schmand mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Oliven und Piri-Piri in Ringe schneiden und mischen.

Backblech mit Backpapier auslegen. Teig halbieren. 1 Hälfte auf ein Backblech geben und sehr dünn oval ausrollen. Die Hälfte Schmand auf dem Boden verstreichen, Hälfte der Oliven-Piri-Piri-Mischung darauf streuen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: Stufe 5) 10-12 Minuten backen.

Inzwischen Salami pellen und in dünne Scheiben schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und fein schneiden. Knoblauch grob hacken. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Tomaten entkernen. Fruchtfleisch würfeln und mit Basilikum, Knoblauch, 1-2 EL Öl und Essig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen. Flammkuchen mit Hälfte Tomaten-Basilikum-Mischung bestreuen. 2. Flammkuchen ebenso backen und mit restlicher Tomaten-Basilikum-Mischung bestreuen. Mit Basilikumblättchen garnieren.

Quelle: Dittmann

 


Veröffentlicht am: 30.11.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit