Startseite  

22.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neue Gourmetbiere aus der Alpenbrauerei

Drei starke Genussbiere von der Privaten Alpenbrauerei Bürgerbräu Bad Reichenhall

Der erste handwerklich gebraute Spezialsud, den die Private Alpenbrauerei Bürgerbräu im vergangenen Jahr in limitierter Auflage unter dem neuen Label UNSER BÜRGERBRÄU EDITION auf den Markt gebracht hatte, es war das Jahrgangsbier 2014, brachte der Brauerei so viele interessierte und begeisterte Neukunden, dass es für Christoph Graschberger, den Bräu aus Bad Reichenhall, eine leichte Entscheidung war, den einmal begonnenen Weg konsequent weiterzuverfolgen.

Die Braumeister haben dann auch ganze Arbeit geleistet und können nun voller Stolz drei neue exklusive Gourmetbiere präsentieren: Neben dem neuen JAHRGANGSBIER 2015, wiederum einem dunklen Weizenbock, wurde die Editions-Serie um die untergärigen Sorten HELLER BOCK 2015 sowie DUNKLER DOPPELBOCK 2015 ergänzt.   

Der helle Bock, ein goldgelb leuchtendes Bier mit einem sahnigen Schaum, verfügt über 16,6 % Stammwürze und einen Alkoholgehalt von 7,6 %-vol. Im Glas entfaltet es ein malzig-süßes, an Blütensirup und Honig erinnerndes Aroma, das auch ideal als Begleiter zu herzhaften Speisen, süßen Nachspeisen wie zum Beispiel Kaiserschmarrn und allen Arten von Käse passt.

Noch kräftiger kommt der dunkle Doppelbock daher, verfügt er doch bei 18,3 % Stammwürze über einen Alkoholgehalt von 8,0 %-vol. Das kastanienbraune Bier besticht durch seinen kräftigen, malzig-süßen Geschmack, der im Abgang deutliche Röst- und Karamellaromen offenbart. Den dunklen Doppelbock genießt man am besten zu kräftig gewürzten Speisen mit dunklen Saucen, er harmoniert aber auch sehr gut zu Dörrobst, schokoladigen Nachspeisen oder würzigem Käse.

Für alle Freunde von obergärigen Starkbieren bietet die Alpenbrauerei selbstverständlich auch 2015 eine Neuauflage ihres Jahrgangsbieres, einem leicht trüben, mahagonifarbenen Weizenbock mit einem sahnigen, walnussbraunen Schaum. Bei 16,5 % Stammwürze und einem Alkoholgehalt von 7,6 %-vol. entfaltet es im Glas ein fruchtig-frisches, bananenartiges Aroma, das auch ideal als Begleiter zu Wildgerichten oder süßen, fruchtigen oder schokoladigen Nachspeisen passt.

Aufgrund des hohen Alkoholgehaltes der Editions-Biere sind diese auch für eine mehrjährige Lagerdauer geeignet, worauf die Alpenbrauerei ausdrücklich hinweist. Während des Alterungsprozesses in der Flasche erweitert sich das ohnehin schon vielschichtige Aromenspektrum noch um einige individuelle Geschmacksnoten, so dass – ähnlich wie bei manchen Weinen – das Genusserlebnis um weitere spannende Facetten bereichert wird.

Die Editions-Biere 2015 werden ausschließlich in einer eleganten 0,75-Liter-Flasche angeboten. Sie stehen den Kunden aus Gastronomie und Getränke-Fachhandel ab sofort in einem versandfähigen 6er-Karton zur Verfügung.  Als Geschenkartikel in einer aufwändigen Präsentbox sind die Gourmetbiere als Einzelflasche zusammen mit zwei Gourmetbiergläsern erhältlich.

Der empfohlene LVP liegt für die Einzelflasche bei 14,90 Euro und für die Präsentbox bei 24,90 Euro.

 


Veröffentlicht am: 11.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit