Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Kuren

... ist was völlig anderes als Wellnessurlaub

Gesundheit ist wohl das, was wir alle anstreben, die wir alle bewahren wollen und für deren Wiederherstellung wir wirklich alles tun. Für unsere Gesundheit ist uns nichts zu teuer.

Das meint man und das meint auch Mann. Doch wie ist das in der Realität? Mann geht erst zum Arzt, wenn er sprichwörtlich den Kopf unter dem Arm trägt. Vorsorgeuntersuchungen? Das braucht Mann doch nicht. Sport, na schön, dazu ringen sich immer mehr Männer durch. Es gibt auch immer mehr, die sich zumindest gesünder ernähren, nicht mehr so viel Alkohol konsumieren und auf die Zigarette ganz verzichten.

Da sind ja schon mal gute Ansätze dabei. Doch Stress und Hektik sorgen immer wieder genau wie das viele Sitzen am Computer oder die schnelle Mahlzeit zwischendurch für gesundheitliche Probleme. Da gibt es ja ein probates und angeblich schnell wirkendes Mittel - die Kur.

Kur? Die meisten verwechseln Kur mit einem verlängertem Wellnesswochenende. Das ist nicht schlecht und machts Spaß. Doch macht es auch gesund? Kann es gesund sein, viele Kilometer in so einen Wellnesstempel zu fahren und zwischen irgendwelchen gebuchten Anwendungen, tollem Essen und ein wenig Bewegung hin und her zu hetzen? Gesünder als gar nichts zu tun ist das selbstverständlich allemal.

Doch wer wirklich etwas für seine angeschlagene Gesundheit tun will, wer auch nur vorbeugend aktiv werden will, der genehmigt sich eine richtige Auszeit, der fährt zur Kur. Dafür sollte Mann - gern in Begleitung einer Partnerin, eines Partners oder auch eines Freundes - sich schon 14 Tage Zeit nehmen. Eine Kur über drei oder vier Tage ist wirklich rausgeschmissenes Geld.

Bei der Auswahl des Kurortes sollte man vor allem darauf achten, dass vor Ort genau die Leiden behandelt werden, die man selber auch hat. Nur weil der Ort schön liegt, weil dort schon Bekannte oder Freunde waren - das sollte kein Kriterium sein. Mann sollte sich auch darüber bewusst sein, dass eine Kur kein Erholungsurlaub ist. Zwei- bis dreimal am Tag einen Anwendung zu haben, mal keine Haxe und kein Bier - auch keinen Kaffee - genießen zu können, dafür täglich noch eine Stunde Sport und viel Bewegung an der frischen Luft - das verlangt viel Diziplin.

Doch was sind schon zwei Wochen im Jahr, was sind schon zwei, drei tausend Euro, wenn Mann danach wieder deutlich gesünder, fitter und leistungsfähiger ist? Ist es nicht viel teurer, wenn man irgendwann nicht mehr kann, wochenlang ausfällt, zur OP ins Krankenhaus muss oder gar kaum noch arbeiten und das Leben genießen kann?

Wie ich darauf komme? Ich bin gerade in Karlovy Vary - der tschechischen Kurmetropole. Hier im ****S-Hotel Dvorak hat man sich ganz dem kurenden Gast und seiner Gesundheit verschrieben. Das Hotel, das genau heute seinen 25. Geburtstag feiert, ist so ein Gesundheitshotspot für den gestressten Mann, der endlich seine Magenprobleme in den Griff bekommen möchte.

Übrigens: 2016 feiert man in Karlsbad den 700. Geburtstag des Stadtgründers Karl IV.

Ich gehe jetzt ganz gesund hier im ****S-Hotel Dvorak frühstücken.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Bleiben Sie gesund - fahren Sie zur Kur.

 


Veröffentlicht am: 17.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit