Startseite  

24.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Vampir-Lifting

Was steckt hinter der „blutigen“ Beautybehandlung aus den USA?

Neue Trendbehandlung gegen Falten: Das eigene Blut setzt sich immer mehr als Konkurrent gegenüber anderen Faltenfillern wie Botulinumtoxin und Hyaluronsäure durch. Narben und kleine Fältchen sollen durch das sogenannte „Vampir-Lifting“ gemildert, die Haut straffer und voluminöser werden.

Bei vielen weltbekannten Supermodels und prominenten Frauen steht die Eigenbluttherapie schon längst auf dem regelmäßigen Beauty-Behandlungsplan. Die Fachärztin für Plastisch-Ästhetische Medizin Dr. Miriam Koeller-Bratz, unter anderem bekannt aus der RTL2-Sendung „Extrem schön!“, erklärt die neue Art der Faltenbehandlung.

Faltenbehandlung ohne Skalpell

Das Vampir-Lifting, oder auch PRP-Eigenbluttherapie genannt (Platelet Rich Plasma oder auch plättchenreiches Plasma), ist gar nicht so blutig, wie der Name klingt. Denn bei der Behandlungsmethode werden dem Patienten nur wenige Milliliter Blut entnommen. „Das Blut wird dann von dem Arzt für die Faltenbehandlung aufbereitet. Übrig bleibt ein Konzentrat aus Blutplasma mit Thrombozyten und Wachstumshormonen, das den körpereigenen Regenerations- und Heilungsprozess anregt“,  so Koeller-Bratz. „Danach wird die Blutplasma-Flüssigkeit mit feinen Nadeln in die gewünschten Stellen injiziert. Die konzentrierte Blutplasma-Flüssigkeit sorgt dann dafür, dass die Hautgefäße erneuert und das Bindegewebe gestrafft wird. Im Gegensatz zur Behandlung mit Botulinumtoxin werden Falten nicht nur aufgepolstert.“ Die Eigenblutbehandlung sorgt für eine aktive körpereigene Regeneration der Haut.

Die biotechnologische Behandlungsmethode mit körpereigenem Blut verspricht eine jünger aussehende, straffe und voluminöse Gesichtshaut ohne Maskeneffekt oder allergische Reaktionen. „Der Eingriff ist sehr unkompliziert und risikoarm. Patienten erhalten ein frischeres Aussehen, ohne sich unters Messer zu legen oder einem tagelangen Heilungsprozess ausgesetzt zu sein“, so Koeller-Bratz.

Der Trend gehe heutzutage immer mehr zu natürlichen Faltentherapien mit körpereigenen Substanzen, berichtet die Fachärztin für Plastisch-Ästhetische Medizin.
 
Weitere Informationen: www.plastische-chirurgie-nrw.com

 


Veröffentlicht am: 29.01.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit