Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Natürlich vegan

Ist man vegan oder isst man vegan?

Gestern hörte ich mit halbem Ohr im Radio einer langweiligen Diskussion zum unendlichen Thema der gesunden Ernährung zu. Eine Anruferin äußerte "ich bin vegan". Schön für dich, dachte ich.

Doch dann ratterte es in meinem Kopf. Was hat die Frau gesagt? Sie ist vegan? Meinte sie wirklich, sie sei vegan? Wie kann man vegan sein? Wenn sie vegan ist, bin ich dann Fleisch?

Vegan sein, das ist doch ein Wiederspruch in sich. Veganer lehnen doch alles was vom Tier kommt ab. Tier? Sind wir Menschen nicht auch Tiere - zumindest biologisch gesehen? Müssten dann Veganer nicht auch Menschen ablehnen? Gehe ich damit zu weit, schoss es mir durch den Kopf? Ich glaube nicht, denn Veganer lehnen nicht nur tierische Nahrung, sie lehnen ja auch sonst alle tierischen Produkte ab. Sie tragen keine Lederschuhe, haben keine wollenen Teppiche. Bei ihnen ist alles pflanzlich oder chemisch.

Was ist nun ein Mensch, der von sich behauptet, dass er vegan sei? Ist er etwas besseres als ein Tier? Besteht er nicht aus Fleisch und Blut? Wie weit geht ein Veganer? Wie gehen Veganer mit ihren eigenen fleischlichen Produkten um? Haben vegane Männer keinen Samenerguss um nicht jedes Mal tausende Spermien zu töten?

Schon komisch, was einem so durch den Kopf geht, nur weil jemand eigentlich sagen wollte, dass er vegan lebt, aber behauptet, er sei vegan.

Ob vegan oder nicht, ich finde, wir sollten aufpassen, wie wir mit unserer Sprache umgehen. Das gilt für Politiker vom Schlag eines Horst Seehofer, das gilt aber auch für uns Journalisten. Wie oft lese ich beispielsweise das Wort natürlich. Es ist demnach natürlich, dass man dies oder jenes tut. Doch das ist es zumeist nicht, es ist maximal selbstverständlich. Natürlich ist, dass wir atmen, nicht aber, dass wir beispielsweise den Wald lieben.

Solche sprachlichen Unkorrektheiten beobachte ich nicht nur bei anderen, sondern selbstverständlich auch bei mir. Davon geht auch die Welt nicht unter, die Sprache leidet allerdings schon. Ich weiß nicht, ob ich mit zunehmendem Alter mehr auf solche sprachlichen Schlampereien reagiere oder ob die wirklich zunehmen. Doch wenn ich heute in Zeitungen blicke, dann begegnen mir solche sprachlichen Unzulänglichkeiten immer mehr. Das kann daran liegen, dass keiner mehr in den Redaktionen da ist, der Korrektur ließt. Man verlässt sich auf das Rechtschreibprogramm und fertig. Das kann verhindern, dass man das mit drei s schreibt, aber nicht, dass man natürlich mit selbstverständlich verwechselt.

Ich befürchte, dass solche Fehler auch den Lesern immer mehr egal sind. Als ich noch Zeitungen machte, kamen immer wieder Leserbriefe - gern von Lehrern - die mich auf solche Fehlleistungen aufmerksam machten. Ob solche Kritiken heute noch die Redaktionen erreichen?

Ich mache mir jetzt mein Frühstück und hoffe, dass mir heute möglichst wenige sprachliche Schnitzer unterlaufen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück - ob sie nun vegan sind oder nicht.

 


Veröffentlicht am: 11.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit