Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bugatti-Weltpremiere

Der Chiron auf Genfer Auto-Salon

Bugatti feiert große Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon (bis 13. März): Mit dem Bugatti Chiron enthüllt die französische Luxusmarke den leistungsstärksten, schnellsten, luxuriösesten und exklusivsten Serien-Supersportwagen der Welt. Der Chiron ist die neueste Generation des Supersportwagens und eine komplette Neuentwicklung.

Der traditionsreiche Autobauer aus Molsheim hat die Alleinstellungsmerkmale eines modernen Bugatti auf eine neue Ebene gebracht und eine Hochleistungsmaschine entwickelt. Mit einer nie zuvor von Serienfahrzeugen erbrachten Leistung von 1.500 PS, einem Drehmoment von 1.600 Nm bei 2.000 bis 6.000 U/min. und zahlreichen technischen Innovationen setzt der Chiron in jeder Hinsicht neue Maßstäbe. Damit bringt sich der Chiron in Stellung als künftiger Geschwindigkeitsweltrekordler mit einer Höchstgeschwindigkeit, die deutlich über dem von Bugatti aktuell gehaltenen Rekord liegen wird.

Spitze: 420 km/h

Die für den Straßenverkehr zugelassene Höchstgeschwindigkeit hat Bugatti bei 420 km/h abgeregelt. Der Chiron wird am Unternehmensstammsitz in Molsheim gebaut. Nur 500 Exemplare dieses Ausnahmefahrzeugs wird es geben. Der Einstiegspreis liegt bei 2,4 Millionen Euro netto. Aktuell liegen bereits für ein Drittel der Gesamtproduktion Vorbestellungen vor. Das erste Kundenfahrzeug soll im Herbst 2016 ausgeliefert werden.

1.500 PS Leistung war das Ziel für den Chiron. Dafür wurde der W16-Motor mit acht Litern Hubraum, für den Bugatti heute bei seinen Kunden und Fans weltweit bekannt und beliebt ist, neu konstruiert. Um das Leistungsplus von 25 Prozent gegenüber dem Vorgänger zu erreichen, wurde fast jedes Teil im Motor angefasst und neu entwickelt. Um die durch den Leistungszuwachs bedingte Gewichtszunahme des Aggregats aufzufangen, kommen verstärkt leichte Materialien, wie Titan und Carbon, zum Einsatz. So bestehen das Saugrohr, die Ladeluftstrecke und die Kettenkästen jetzt aus Kohlefaser. Auch die neue Kurbelwelle wurde gewichtsoptimiert.

Die relevantesten Faktoren für die Leistungssteigerung am Antriebsaggregat sind die leistungsstärkeren Turbolader und die Duplex-Kraftstoffeinspritzung mit 32 Einspritzventilen. Zudem wurde die Ladeluftkühlung verbessert. Im Ergebnis setzt das Aggregat mehr als 60.000 Liter Luft pro Minute um. Auch die Kühlmittelpumpe bringt Höchstleistungen. Sie pumpt in einer Minute 800 Liter Wasser durch den gesamten Motor.

Der Chiron wird auf dem Bugatti-Stand des Genfer Automobil-Salons in Halle 1 zu sehen sein.

Text: Bugatti/EH
Foto: Bugatti

 


Veröffentlicht am: 02.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit