Startseite  

25.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Besondere Menschen - besondere Weine

"Ausgezeichnete Weingastronomie" - dafür steht Breuers Rüdesheimer Schloss

Große Freude in der kleinen Gasse. Wieder einmal haben die Breuers, die in der Rüdesheimer Drosselgasse das Weingasthaus "Breuers Rüdesheimer Schloss" betreiben, gepunktet. "Ausgezeichnete Weingastronomie" - so lautet die Prämierung, die das Deutsche Weininstitut (DWI) in Kooperation mit Original Selters gerade vergeben hat.

Nur fünf Restaurants in ganz Deutschland, die sich in besonderem Maß für den heimischen Wein engagieren, wurden ausgewählt und ausgezeichnet. In der Kategorie "Traditionelle Gastronomie" ging der Preis für die beste Weinkarte nach Rüdesheim.

Die Wettbewerbssieger gelten als leuchtende Beispiele. Sie verstehen es, professionell und mit großem persönlichem Engagement, den Weinen, die in ihrer Heimat wachsen, eine perfekte Bühne zu bauen. Auf dieser Bühne, vor und hinter den Kulissen, ist Heinrich Breuer täglich unterwegs. Aufgewachsen im legendären Weingut Georg Breuer fließt seit Kindesbeinen Wein in seinen Adern. Der Wein ist sein Hobby und sein Leben. Und das wissen auch die Gäste aus aller Welt, die ins Rüdesheimer Schloss kommen. Wer hier einmal mit dem Chef über den Traumstoff Wein diskutiert hat, kommt  immer wieder. Oder bleibt einfach über Nacht, denn Breuers Rüdesheimer Schloss hat auch Hotelbetten. Mit Aussicht auf die Weinberge.

Ob Weinfreak, Kenner oder Neueinsteiger - im Rüdesheimer Schloss ist man einfach immer gut aufgehoben. Zum Genießen und zum Spaß haben. Hier geht es ansteckend fröhlich und ungezwungen zu. Ganz gleich, ob man große Weine und Menüs bestellt, oder ob man im Freundeskreis ein paar Fläschchen leert und sich dazu Tapas aus der Drosselgasse schmecken lässt. Am Herd steht Michael Hemberger, ein Urgestein, das aus der Schlossgeschichte nicht mehr wegzudenken ist. Seine regionalen Köstlichkeiten begeistern auch die Rüdesheimer, für die das Schloss eine Institution mit vielen wohlbekannten und hochgeschätzten Größen ist.  Das Serviceteam ist gerne draußen bei den Gästen. Das spürt man. Und manchmal hört man's auch.  "Wir sind halt ein lebendiges Weingasthaus" sagt Susanne Breuer.

Echte Rheingauer Raritäten

Viele Weinfreunde kommen allein wegen der umfangreichen Raritätenkarte. Sie umfasst über 350 Positionen und listet beginnend mit einem 1893er Erbacher Marcobrunn, Riesling Auslese, Weine der letzten drei Jahrhunderte. Die liebevoll gepflegte Sammlung ist geistreich kommentiert. Doch wer ausufernde Weinbeschreibungen befürchtet, wird schnell eines Besseren belehrt. Fragen und Details zum Wein sind Chefsache und werden persönlich vermittelt. Zu lesen gibt es dennoch Spannendes, denn alle Weine der Raritätenkarte sind in den zeitlichen Kontext gestellt. Häufig passiert es, dass vor der eigentlichen Bestellung eine Reservierung ausgesprochen wird. Geburtstage und Hochzeitstage sind immer willkommene Anlässe, um mit dem Wein aus dem jeweiligen Jahrgang auf das Ereignis anzustoßen. "Unter unseren langlebigen Rieslingen und Spätburgundern haben die Gäste gute Chancen, für ihren ganz persönlichen Wunschtermin fündig zu werden" - sagt Heinrich Breuer.

So fangen Weinfreundschaften an

Mit über 60 Weinen Getränkekarte des Hauses ein gutes Beispiel für Weinkompetenz. Über 20 offene Weine machen Lust, auf Entdeckungsreise zu gehen. Wer Flaschenwein bestellt, darf sich auf kostenlose Begleitung freuen. "Wasser zu Wein" heißt es bei den Breuers. Wohl wissend, dass es gut tut, zum Wein ausreichend Wasser zu trinken, serviert man im Schloss zu jeder Flasche Wein eine Flasche Wasser gratis. Wie bei den Weinen auf der Raritätenkarte so liegt der Angebotsschwerpunkt der in der Getränkekarte aufgeführten Weine ebenfalls auf dem heimischen Anbaugebiet. Den Löwenanteil stellen die Weine aus dem hauseigenen Weingut Georg Breuer. 

Doch auch die Winzer aus der Region sind vertreten. Die Bandbereite reicht von den großen Namen bis hin zu kleinen Rüdesheimer Winzern, die noch als Geheimtipp gelten können. Und da die Breuers Welterbegastgeber sind, dürfen auch die Weine vom Mittelrhein nicht fehlen. Die Freude am Wein teilen die Breuers und ihr Team gerne mit ihren Gästen. Denn, so weiß man aus Erfahrung: "Besondere Menschen und besondere Weine - die gehören einfach zusammen".

Übrigens: Selbst Kinder sind im Weingasthaus in der Drosselgasse gut aufgehoben. Für sie gibt es sortenreinen Saft aus den Riesling Trauben der Lage Rüdesheimer Burgweg.

Foto: Petra Stüning

 


Veröffentlicht am: 26.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit