Startseite  

19.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Knabbern verboten!

Marder können leider nicht lesen

Der Ärger ist groß, wenn mal wieder die Marder aus der Nachbarschaft ihr Revier markieren wollten und das zulasten der umliegenden Fahrzeuge geschieht. Doch was tun? Zur Rettung eilt Rameder! Unter www.kupplung.de verspricht der „Mardershocker“ für günstige 41,99 Euro schnelle und einfache Hilfe. Und auch Tierfreunde können beruhigt sein: Den kleinen Beißern geschieht nichts.
 
Mit dem „Mardershocker“ sind die elektrischen Kabel der Zündanlage und die Kühlwasserschläuche im Auto vor Marderverbiss sicher geschützt. Mittels Befestigungslasche wird das Gerät im unteren Motorraum montiert. Der „Mardershocker“ arbeitet im Ultraschallbereich (Schallfrequenz ca. 22 Khz) und wird von den Nagern als sehr unangenehm empfunden. Das hat zur Folge, dass die Marder den Bereich fluchtartig verlassen, ohne jedoch Verletzungen davon zu tragen. Da der Marder ein Nachttier ist, wird dieser zusätzlich durch die eingebaute ultrahelle 10-mm-LED abgeschreckt. Andere Tiere und Menschen bleiben durch die Funktionen unbelästigt.
 
Modernste Mikro-Elektronik und Hochfrequenz-Schallgeber verleihen dem Gerät eine sehr gute Betriebssicherheit. Somit arbeitet es im Temperaturbereich zwischen - 40°C bis + 82°C störungsfrei. Bei einer Stromabnahme von nur ca. 20 mA ist zudem die Entladung der Fahrzeugbatterie so gut wie ausgeschlossen. Tipp: Hat der Marder seine Duftmarken bereits hinterlassen, müssen diese unbedingt durch eine gründliche Motorwäsche entfernt werden. Das gilt zusätzlich auch für Stellplatz, Garage, Carport etc. Doch die Mühe lohnt sich! Jetzt auf Rameder setzen und mit dem „Mardershocker“ zukünftige Schädigungen im Motorraum verhindern – das spart Nerven und Geld.
 
Besuchen Sie Rameder auch bei Facebook unter www.facebook.com/rameder.de oder auf Google+

 


Veröffentlicht am: 31.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit