Startseite  

29.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Zum Arzt

… am Weltgesundheitstag

Wenigstens heute sollten wir alle etwas mehr an unsere Gesundheit denken. Warum heute? Heute am 7. April, ist der Weltgesundheitstag. Damit will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr an ihre Gründung erinnern und gleichzeitig ein weltweites Gesundheitsproblem in den Fokus stellen.

Dieses Jahr ist es die Diabetes. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Diabetes. Ein Vergleich der Ergebnisse aus der DEGS1-Studie (2008-2011) mit dem Bundesgesundheitssurvey (1998) belegt einen Anstieg der Prävalenz des bekannten Diabetes von 5,2 auf 7,2 Prozent. Wie hoch die Dunkelziffer, sprich die unerkannten Fälle, ist, weiß niemand.

Wie die WHO meldet, wird Diabetes bis zum Jahr 2030 zu den sieben weltweit führenden Todesursachen zählen. Doch man muss nicht zu den Betroffenen gehören. Bereits täglich 30 Minuten moderat körperliche Aktivität und eine gesunde Ernährung können dazu beitragen, das Risiko für die Entwicklung eines Typ 2-Diabetes drastisch zu reduzieren, so die UNO-Organisation.

Bewegung und gesunde Ernährung, weniger negativen Stress und ab und an eine Vorsorgeuntersuchung, das sind die Dinge, die für niedrigere Krankenkassenbeiträge und nicht so volle Ärzte-Wartezimmer sorgen. Das klingt einfach und ist es ehrlich gesagt auch. Man muss sich deshalb nicht kasteien, nicht immer Kalorien zählen, auf (fast) nichts verzichten und auch noch Spaß dabei haben.

Wer sich gesund ernährt, der wird weniger Probleme mit seiner Verdauung haben  und auch eher sein Gewicht halten können. Wer schon mal so richtig zugelegt hat, der weiß wie teuer so etwas ist. Teuer? Ja teuer, den außer den Socken und den Schuhen passt dann nichts mehr. Der gesamte Kleiderschrankinhalt muss ausgetauscht werden. Da ist das Geld für das Fitnessstudio, die Laufschuhe, das Fahrrad oder den Hometrainer sicherlich sehr gut angelegt.

Laufen? Rad fahren? Sich auf den Hometrainer quälen? Ja, warum nicht – wenn es nicht zur Qual wird. Spaß ist auch hier das Zauberwort. Niemand soll zum Marathonläufer oder zum Triathlet werden – so er das nicht will. Doch ich kann sagen, das der Appetit beim Essen kommt. Als ich vor über 10 Jahren nach meinem 50. Geburtstag das erste Mal ein Fitnessstudio betreten habe, dachte ich nicht im Traum daran, dass ich mal einen Marathon unter 4 Stunden laufen werde. Es geht, wenn man wirklich ausdauernd trainiert.

Nach einer Verletzung ist nicht mehr viel mit Laufen. Doch 20 Kilometer wandern sind ebenso wie lange Radtouren kein Problem. Neu steht jetzt zuhause ein Hometrainer. Der steht nicht nur rum, sondern wird auch regelmäßig benutzt. Ich gestehe, dass der Spaß sich erst dann einstellt, wenn man völlig durchgeschwitzt unter der Dusche oder auf der Waage steht.

Leider ist es aber so, dass das Leben ungerecht ist und man selbst bei sehr gesunder Ernährung und ausgewogenem Sport nicht ewig lebt, sich die eine oder andere Krankheit einschleicht. Das heißt, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sollten, nein müssen selbstverständlich sein. Ziept und zwackt etwas hartnäckiger sollte Mann ist so feige sein und umgehend einen Arzt aufsuchen. Wenn mir ein Kollege erzählt, dass er wahrscheinlich einen Herzinfarkt hatte, aber nicht zum Arzt gegangen ist, dann kann ich schon mal an seinem Nachruf arbeiten.

Wissen Sie was? Wir nutzen einfach den heutigen Weltgesundheitstag und melden uns wenigstens zu einer Voruntersuchung an.

Jetzt gibt es Frühstück – mit Joughurt, Kaffee und viele Obst.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und viel Gesundheit.

 


Veröffentlicht am: 07.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit