Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: 100 Tage

... ist 2016 alt

100 Tage! Wenn eine Regierung neu ins Amt kommt, gewährte man - tut man das noch? - eine Schonfrist von 100 Tagen. Erst danach wurde nach ersten Ergebnissen gefragt. Ein neues Jahr genießt eine solche Schonfrist nicht. Wieso auch?

Doch wie fällt die 100-Tage-Bilanz für dieses Jahr aus. Die Bilanz ist garantiert so vielfältig, wie wir Menschen unterschiedlich sind. Die beste Frau der Welt und ich haben mit Ablauf dieses Tages eine Laube im Garten, wir sind ziemlich gesund und verdammt glücklich. Wir waren viel unterwegs, haben viel gesehen, viel geredet und vor allem viele neue und sehr nette Menschen kennen gelernt. Wir freuen uns am Tag 100 über den ausbrechenden Frühling, über das erste Grün und die Frühjahrsblüher.

Privat kann ich nur eine positive Bilanz für die ersten 100 Tage 2016 ziehen. Und sonst? Wäre ich AfD-Mitglied, so wäre dieses Jahr für mich bisher ein Superjahr. Nun bin ich alles andere als ein Anhänger dieser Partei. Folglich ist meine politische Bilanz nicht so positiv. Wenn jetzt Wahl wäre, ich wüsste nicht wen ich wählen wollte und sollte. Das ist keine gute Bilanz.

Beobachte ich unseren Umgang mit den Flüchtlinge, so fällt mein Blick auf 2016 ebenfalls nicht positiv aus. Von Willkommenskultur ist nicht mehr viel zu spüren. Die Bilanz wird regelrecht katastrophal, wenn ich mir die diesbezügliche Politik und deren Hilflosigkeit ansehe. Noch schlimmer wird es, wenn ich mir die Reaktion von immer breiteren Teilen der Bevölkerung auf den Zuzug von Fremden ansehe. Da wird mir schlecht.

Schlecht wird mir auch, wenn ich mir das vereinigte (vereinigte?) Europa, die Europäische Union, ansehe. Ich habe den Eindruck, dass von der so viel beschworenen europäischen Einheit nahezu nichts mehr zu merken ist. Ja, noch gibt es den Euro und die Reisefreiheit im Schengenraum. Doch ich würde nicht das Schwarze unterm Fingernagel darauf wetten, dass das auch noch zum Jahresende so ist. Ich befürchte viel mehr, dass 2016 als Todesjahr für das Europa, wie wir es seit Jahren kennen, in die Geschichte eingehen wird.

2016, das ist auch ein Jahr der Kriege. Es ist das Jahr, in dem der kalte Krieg wieder (un)fröhliche Urstände feiert und an unendlich vielen Orten die Waffen das Sagen haben. Das macht betroffen und unsicher. Noch unsicherer macht der weltweite Terrorismus. Keiner hat einen Plan, wie man die Fanatiker stoppen kann. Wir stehen wie das sprichwörtliche Kaninchen vor der Schlange. Kaum noch jemand glaubt, dass irgendwelche Gesetzesverschärfungen den weltweiten Terror auch nur für einen Augenblick aufhalten können. Auch die Sammlung von irgendwelchen Daten scheint wenig zielführend. Vielleicht würde eine internationale Zusammenarbeit helfen. Doch wie soll das gehen, wenn nicht einmal die Behörden innerhalb Deutschlands zusammen arbeiten.

Und wie ist es mit dem Genuss? Die ersten 100 Tage dieses Jahres zeigen, dass Genuss - wenn überhaupt - ein absolutes Randthema ist. Es gibt immer mehr Verbote, man versucht uns von unzähligen Seiten und von kaum nachvollziehbaren Interessen getrieben, den Genuss immer mehr zu vermiesen.

Was werden die nächsten 100 Tage bringen? Es wird wärmer, der Frühling ist da und der Sommer wird kommen. Leider sehe ich ansonsten eher schwarz für 2016. Ich befürchte, dass die Jahresbilanz am 31.12. ziemlich negativ ausfallen wird.

Jetzt gibt es erst einmal Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Wie fällt Ihre 100-Tage-Bilanz für 2016 aus?

 


Veröffentlicht am: 09.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit