Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Blaue Periode

... der Regierung

Redet man von einer blauen Periode, so weiß jeder Bildungsbürger, jeder, der im Kunstunterricht nicht mit dem Smartphone gespielt oder Mathe-Hausaufgaben gemacht hat, dass von Pablo Picasso die Rede ist. Dessen Blaue Periode dauerte bekanntlich in etwa von 1901 bis 1904.

Doch heute geht es nicht um den spanischen Maler, sondern um unsere Regierung. Die hat gerade ihre blaue Periode gestartet. Es geht wieder einmal um den blauen Dunst. Für den einen sorgen die Autos, für den anderen die Raucher.

Raucher sind nach den Terroristen die zweitschlimmsten Menschen. Zu diesem Eindruck kann man kommen, wenn man das Handeln unserer Regierung beobachtet. Die hat den Raucher zum Buhmann der Nation auserkoren. Man will augenscheinlich Deutschland zur nikotinfreien Zone machen. Das scheint auch einfacher, als Deutschland zur fremdenfeindlich-freien Zone zu machen.

Wieso? Fremdenfeindliche Plakate sollen ja nicht verboten werden. Die Plakat- und Kinowerbung für Tabak und alles was mit dem Thema Rauchen zu tun hat, dagegen schon. So eine Regierung muss eben Prioritäten setzten. Man will so die Jugend vor dem Tabakgenuss bewahren. Die hat allerdings nach Informationen genau dieser Bundesregierung ohnehin kaum noch Interesse an den Glimmstängeln. Vor ausländerfeindlichen Parolen auf Plakaten und Spruchbändern muss man die Jugend des Landes ja nicht schützen. Oder doch?

Es gibt noch etwas, was unsere Regierung mehr umtreibt als ein nikotinfreies Deutschland. Das ist ein Land, das mit seine 80 Millionen Einwohnern ganz allein den so gern beschworenen Klimawandel aufhalten will. Das ist aber gar nicht so einfach, denn alle Klimawandel-Warner sehen gerade im Auto ein gravierendes Problem für das Klima. Das ist nicht gut für ein Land, dass sooo stolz auf seine Autos ist und so gern dem auf der Autobahn die Sporen gibt. "Freie Fahr für freie Bürger" passt nun mal nicht zu den selbst ernannten Klimarettern.

Doch die Regierung - und wenn nicht die, dann die Vertreter der Automobilindustrie - ist clever. Sie erfinden gern bunte Plaketten. Nur mit so einem bunten Papier darf dann der Automobilist überall im Klimaretter-Land fahren. Nun ist es also eine blaue Plakette. Die erlaubt allen, deren Auto die Abgas-Norm Euro6 (NOx-Ausstoß < 80 Milligramm/km) erfüllt, auch das Befahren der Innenstädte. Das sind aktuell laut Medienberichten 500.000 Diesel-PKW. Rund 13 Millionen Fahrzeuge sollen diese Norm nicht erfüllen. Die dürfen demnächst ihr Auto irgendwo außerhalb der blauen Zone abstellen. Hoffentlich gibt es da einen Fahrradverleih oder eine Bushaltestelle.

Sehen Sie den Trick? 13 Millionen Autos müssen durch solche ersetzt werden, die die Abgas-Norm Euro6 erfüllen. 13 Millionen verkaufte Autos? Da können die trickreichen Autobauer ohne große Probleme die Strafen für ihren Beschiss bei der Erfüllung genau dieser Norm bezahlen.

Ich muss einfach feststellen, dass die Autolobby viel effektiver als die Tabaklobby arbeitet. Doch sauer bin ich deshalb nicht. Man kann über Tabakgenuss ja auch auf Portalen wie genussmaenner.de informieren. Ich erkläre aber bei allem was mir heilig ist: Ich habe der Regierung nicht geraten, die Tabak-Plakat- und Kinowerbung zu verbieten. Auf solchen Schwachsinn kommt die von ganz allein.

Jetzt gibt es erst einmal ein abgasfreies und rauchlosen Sonntagsfrühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und einen ebensolchen Sonntag.

 


Veröffentlicht am: 10.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit