Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Benimm Dich

Gelten heute noch Benimmregeln?

(Helmut Harff/Chefredakteur) Benimm Dich! Sage Danke! Wie heißt das? Lass die Dame sitzen! Sprich nur, wenn Du gefragt wirst! Wer etwas älter ist, kennt all diese Ermahnungen und Benimmregeln. Und heute? Vieles hat sich geändert, doch sollen wir auf alle Benimmregeln verzichten, ist es wirklich völlig egal, wie wir uns benehmen?

Ganz sicher nicht. Selbst der größte Proll will nicht, dass wir in sein Essen niesen und auch die selbstbewussteste Frau hat sicherlich etwas dagegen, wenn wir ihr die Tür vor der Nase zuknallen. Doch was gilt nun heute, was ist überholt, was scheint nur so?

Ich bin überzeugt davon, dass Höflichkeit, dass Zuvorkommenheit, dass Benimm das Leben einfach angenehmer macht. Ein Bitte, ein Danke, ein freundlicher Blick, eine hilfreiche Geste - das sind Dinge, die wohl nie aus der Mode kommen (sollten). Ich finde auch, dass das für Respekt gegenüber älteren Menschen, aber auch gegenüber Kindern gilt. Respekt, den sollte man eigentlich gegenüber jedem walten lassen. Respekt kann man aber nicht einfordern, man kann ihn nur zeigen, sich ihn verdienen. Wer sich selber respektlos verhält, hat den auch nicht verdient. Da ist es egal, ob es der Pubertierende (gilt auch für die Pubertierende) in der Bahn oder der ach so wichtige Chef in der Firma ist. Respekt zollt man, fordert ihn aber nicht ein.

Und dann ist da noch der Umgang mit den Geschlechtern. Klar sind Männer und Frauen gleichberechtigt. Doch gleichberechtigt heißt ja nicht gleich. Tür aufhalten, in den Mantel helfen, mal bei Tragen helfen - das sollte selbstverständlich sein. Klar kann Frau das auch selber, doch eine nette Geste ist kein Zeichen dafür, dass Mann die Frau für unfähig hält. Wobei, warum soll eine Frau nicht auch dem Mann die Tür aufhalten oder in den Mantel helfen? Nette Gesten haben doch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Doch egal, wer da wem hilft, es sollte nicht aufgesetzt wirken, es sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Die Tür einfach ins Schloss fallen zu lassen ist ganz sicher ebenso unhöflich wie ein "Das kann ich auch selber".

Doch wie steht es mit anderen Benimmregeln? Steht man heute noch am Tisch auf, wenn das eine Frau - pardon eine Dame - tut? Ich habe das in den vergangenen Jahren nur noch sehr selten erlebt. Selbst in der sich gern als bessere Gesellschaft sehende Klientel von 5-Steren-Hotels und Nobel-Golfclubs konnte ich solches nicht mehr beobachten. Ehrlich gesagt, finde ich das schade. Nahezu ausgestorben scheint auch die Geste zu sein, der Frau den Stuhl so hinzurücken, dass sie sich nur noch setzen muss. Klar kann sie das allein und die heutige Garderobe - sehen wir mal von Ballkleidern ab - macht so ein Verhalten auch nahezu unnötig.

Frauen verdienen heute zumeist ihr eigenes Geld - nicht selten mehr als der Mann. Bleibt die Frage, wer beispielsweise im Restaurant bezahlt? Ich kenne es noch, dass meine Mutter meinem Vater im Lokal unter dem Tisch das Geld gereicht hat, damit er bezahlt. Er hatte zumeist gar keines dabei. Später hat dann meine Mutter ganz selbstverständlich die Zeche beglichen. Die Zeiten haben sich eben geändert.

Das ist auch heute so, doch ich finde, dass wir nie verlernen sollten, uns zu benehmen. Ich finde, wenn man zumindest einige Benimmregeln befolgt, wird das Leben einfach genussvoller. Und unser Leben genießen wollen wir doch alle.

Vielen Dank, dass Sie diesen Beitrag gelesen haben.

 


Veröffentlicht am: 10.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit