Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Genuss ist unsere Leidenschaft

... so Weinhauschef Ralf Köth

Wein & Secco Köth, gelegen im südlichen Rheinhessen, hat sich in den letzten Jahrzehnten ganz der Kreation von innovativen Produkten rund um den Wein verschrieben hat.

In der 5. Generation führt Ralf Köth heute die Geschicke des Betriebes, der seine Wurzeln im landwirtschaftlichen Segment hat. Ralf Köth erweiterte nicht nur das Angebot an traditionellen Weinen, auch neue Kompositionen mit innovativem Charakter wurden von ihm kreiert. Als Winzermeister nutzt er sein Fachwissen rund um den Wein in Kombination mit seiner Leidenschaft für neue Produktideen.

Heute bietet Ralf Köth - neben einer Vielzahl von prämierten Weinen - die vier selbst geschaffenen Produktmarken Palio, Perkeo, Feuer & Flamme sowie Federino an, wobei Palio die namhafteste Marke ist.

Palio - das ist „prickelnde Lebensfreude pur“

Als Trendsetter für innovative Seccos ist Wein & Secco Köth seit über 15 Jahren mit aktuell mehr als 25 Kreationen erfolgreich am Markt. . Unsere neueste Kreation ist der erfrischend-fruchtig-würzige Palio „Limberi“, eine überaus ansprechende Geschmackskomposition aus Limette, Himbeere, Rosmarin und Ingwer.

Perkeo - der alkoholfreie Secco
ist seit mehr als zehn Jahren im Verkauf und dies mit steigender Beliebtheit. Im Moment sind fünf Variationen verfügbar.

Feuer & Flamme – aus dem traditionellen „Winzer-Glühwein“
wurden mittlerweile fünf Geschmacksrichtungen einschließlich einer alkoholfreien Variante, dem Traubenglühsaft, entwickelt. Erhältlich sind alle Feuer & Flamme Kreationen in der hellen 750 ml Gutsweinflasche sowie in der praktischen 10 Liter Bag-in-Box Verpackung.

Federino – herrlich bizzelnd bei nur 4% vol. Alkohlgehalt
ist das jüngste Mitglied der Erfolgsreihe. Federino löste 2014 den seit 20 Jahren angebotenen Federweißen im Sortiment ab. Federino gibt es in rot, weiß und rosé, schmeckt so lecker wie Köths Federweißer, ist länger haltbar und einfacher zu lagern.

 


Veröffentlicht am: 22.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit