Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Feiertag

1. Mai-Gedanken

Ja, heute ist der 1. Mai. Das ist ein Feiertag, doch davon hat heute kaum etwas. Feiertag am Sonntag - das ist einfach doof. In vielen anderen Ländern, so ist heute überall zu lesen, ist man besser dran, denn dort ist immer der Montag frei wenn der Feiertag auf einen Sonntag fällt.

Toll denken sich auch Populisten in der Politik und fordern so eine Regelung auch für Deutschland. Da ist man sich des Applauses an den Stammtischen und Bierzelten sicher. Klar, ist das eine schöne Forderung, doch eigentlich haben wir ja in Deutschland genügend freie Tage. Das ist beispielsweise in Japan oder Russland anders. Doch dort bekommen die Werktätigen auch deutlich weniger Urlaub als hier in Deutschland.

1. Mai, das ist der Internationaler Tag der Arbeiterbewegung, an dem die Arbeiter eben für ihre Rechte kämpfen. Kämpfen, das ist momentan nicht so das Ding der deutschen Arbeitnehmer - sieht man mal von Streiks für mehr Lohn ab. Glauben Sie nicht? Gehen Sie doch heute mal zu einer Mai-Demo. Wenn Sie überhaupt eine finden, dann sind da sicherlich weniger Leute als in einem gut besuchten Biergarten. Auf ihrer zentralen Mai-Kundgebung in Stuttgart rechnet der DGB mit bis zu 5.000 Teilnehmern. Eigentlich müsste man darüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

Auf der anderen Seite kann man ja sagen, dass es uns hierzulande so gut geht, dass es nichts gibt, was die Leute auf die Straße treibt. Nichts? Kein Klimawandel, kein Ausstieg aus der Atomenergie, keine Abkehr von der heimischen Kohle? Keine drohende Altersarmut? Keine schleichende Enteignung der Sparer? Kein weltweiter Automobil-Betrugsskandal? Keine Flüchtlingsströme? Keine Kriege, Kriegstreiber und Kriegsgewinnler? Gibt es wirklich nichts, worüber es sich aufzuregen lohnt, wofür oder wogegen man demonstrieren sollte?

Doch was passiert? Die politische Berichterstattung beschäftigt sich mit zwei Gruppen: den Chaoten und den Populisten. Die einen sorgen seit Jahrzehnten bei der Polizei für Überstunden. Die Populisten sorgen für einfache Antworten und so dafür, dass der 1. Mai eher ein Frühlingsfest denn ein Internationaler Tag der Arbeiterbewegung ist. Die Idee mit dem Frühlingsfest kenne ich aus Putins Russland - dem Land, wo die Menschen nun auch morgen frei haben werden. Knospenknall statt kritische Parolen - das freut nicht nur den Kremelchef.

Der 1. Mai hat für die überwiegende Mehrheit der Deutschen wohl seine politische Bedeutung verloren. Warum soll der dann überhaupt noch frei sein? Wieso legen wir den Internationalen Tag der Arbeiterbewegung nicht einfach immer auf den 1. Sonntag im Mai. Schließlich haben wir ja alle noch genügend andere Feiertage und wochenlangen Urlaub.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Dann genieße ich die Sonne. Als Freiberufler ist für mich der 1. Mai nur ein freier Tag. Leider gibt es keinen Tag der Freiberufler. So ein Tag ist allerdings keine schlechte Idee. Mir fallen auch viele Gründe ein, warum Freiberufler, aber auch Selbstständige auf die Straße gehen sollten.

Ihnen  wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 01.05.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit