Startseite  

25.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

German Gemütlichkeit

Unterwegs im Oberen Mittelrheintal

Das Obere Mittelrheintal ist Unesco-Welterbe und steht damit bei Touristen aus dem In- und Ausland ganz weit oben auf der Liste der zu besuchenden deutschen Landschaften. Für alle, die im Geografieunterricht nicht so genau aufgepasst haben: Das Obere Mittelrheintal ist ungefähr da, wo die Loreley der Sage nach reihenweise Männer erst um den Verstand und dann ums Leben gebracht hat.

Das Obere Mittelrheintal ist wirklich eine Reise wert, wie die beste Frau der Welt und ich gerade erleben durften. Hier liegen so bekannte Orte wie das romantische Bararach oder das bei Touris so beliebte Rüdesheim. Hier findet man das Deutsche Eck mit dem Reiterstandbild vom Kaiser Wilhelm I. oder das Niederwalddenkmal hoch über dem Rhein. Wie gesagt: Deutsche Gemütlichkeit und Romantik pur. Hier stimmt das Bild, dass man in vielen Teilen der Welt von Deutschland hat.

Und doch, wenn man genauer hinsieht, wird deutlich, dass man das mit dem Welterbe und dem unter Schutz stellen durch die Unesco zumeist zu genau nimmt. Ja, die Region und die Orte sollen ihr Gesicht nicht verändern. Doch das heißt ja nicht, dass man jede Falte im Gesicht mit lautem Hallo begrüßt. Ich will damit sagen, dass ich – und nicht nur ich – den Eindruck habe, dass in der Region spätestens in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Zeit stehen geblieben ist.

Die Städte sind in die Jahre gekommen und haben, um im Bild zu bleiben, so einige Falten bekommen. Die Hotels sind in vielen Fällen alles andere als auf dem aktuellen Stand und es hat den Anschein, dass die Häuser in den letzten zwanzig Jahren keinen neuen Anstrich gesehen haben. Hier ist dringend ein Facelifting angeraten wenn nicht zwingend notwendig. Das gilt beispielsweise auch für den Lift von Assmannshausen – heute ein Teil von Rüdesheim – zum Niederwalddenkmal oder für Rüdesheim selbst.

Es wird in Zukunft – dass sehen auch die Touristiker so – nicht mehr ausreichen „German Gemütlichkeit“ zu bieten und darunter einen verfallenden, morbiden Charme zu verstehen. Nur Geld zu verdienen, ohne das wieder zu investieren, das macht unser Finanzminister gern. Der bekommt aber auch jeden Tag Steuern überwiesen. Diejenigen, die im Oberen Mittelrheintal vom Tourismus leben wollen – da gibt es keine Industrie – müssen selber dafür sorgen, dass es in der Kasse klingelt. Das macht es nur, wenn die Touristen in Scharen strömen. Doch das wird immer schwieriger – erst recht, wenn man über Jahrzehnte zumindest viel zu wenig investiert hat.

Ich hoffe, dass die  Loreley wieder aufwacht und dass sie gemeinsam mit der Germania auf den Niederwalddenkmal und dem Kaiser Wilhelm I. am Deutschen Ecke die Verantwortlichen aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken. Hier muss schnell gehandelt werden. Nur Natur, nur Nostalgie, nur eine Unesco-Urkunde reichen heute nicht mehr, um genügend Gäste anzulocken.

Noch ein Tipp für alle Eisenbahnfreunde: Wenn durch das wunderschöne Rheintal mal wieder der Rheingold-Express rollt, sollten Sie auf jeden Fall mit an Bord sein. Wer ganz großes Glück hat, der erlebt, wie der Zug mit seinen historischen Wagen von der legendären Dampflok 01 150 gezogen wird.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und demnächst einen schönen Urlaub – vielleicht am  Vater Rhein.

 


Veröffentlicht am: 17.05.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit