Home | Kontakt | Newsletter | | Suchen | Sitemap | Impressum | Nutzungshinweise | Mediadaten | Presse | Redaktion

   
 

29.06.2017   

 

 

PEUGEOT und MICRO – Pioniere der urbanen Mobilität

... mit dem elektrisch unterstützten Tretroller e-Kick

Bei PEUGEOT steht die Mobilität seit jeher im Mittelpunkt. PEUGEOT ist weltweit die einzige Marke, die ihre breite Palette an Pkw und leichten Nutzfahrzeugen durch Fahrräder und Scooter mit zwei oder drei Rädern ergänzt. MICRO bietet als weltweite Benchmark für Tretroller seit 20 Jahren Mobilitätslösungen für die ganze Familie.

PEUGEOT und MICRO haben dieselbe Vision über die Fragen zur Mobilität in einem Umfeld, in dem der Zugang zu den Innenstädten immer schwieriger wird. Beide Unternehmen haben ihr Know-how und Qualitätsvorstellungen für die Entwicklung des e-Kick zusammengebracht. Der elektrisch unterstützte Tretroller, der sich aktiv, flüssig und leicht bewegen lässt, ermöglicht es, die Wege in der Stadt je nach den Umständen und nach Lust und Laune zu optimieren.

Der kompakte und nur 8,5 kg schwere e-Kick zeichnet sich durch technische Innovationen aus:

„Motion Control“, ein von MICRO entwickeltes System der elektrischen Unterstützung. Dieses perfekt in das Trittbrett (Lithium-Ionen-Batterie) und das Hinterrad (Motor) integrierte System optimiert die Unterstützung je nach den Bewegungsimpulsen des Benutzers und bietet eine Reichweite von 12 Kilometern. Es ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h; die konventionelle Bremse des e-Kick wird zur Erhöhung der Sicherheit durch eine Motorbremse ergänzt, die gleichzeitig die Batterie durch Energierückgewinnung wieder auflädt.

Einen von Peugeot Design Lab entwickelten, ebenso stylischen wie praktischen „Lenkarm“. Seine Mechanik ist so konzipiert, dass sich der Tretroller in Sekundenschnelle zusammenfalten und dann zum Transport auf dem Rad schieben lässt, um ihn nicht tragen zu müssen.

Der anlässlich der Vorstellung des neuen SUV PEUGEOT 3008 präsentierte e-Kick richtet sich an Kunden, die ergänzende Mobilitätslösungen für ihr Automobil suchen. Über eine Andockstation lässt sich die Batterie des im Kofferraum des neuen SUV PEUGEOT 3008 verstauten e-Kick aufladen,sobald der 3008 fährt. Außerhalb des Fahrzeugs lässt sich der Tretroller in rund einer Stunde an jeder Haushaltssteckdose wieder aufladen.

„e-Kick ist ein multimodales Gerät mit drei möglichen Konfigurationen: Fahr-, Transport- und Verlademodus. Die beiden Griffe, an denen er beim Fahren gehalten wird, lassen sich einklappen und bilden dann einen Griff, an dem sich der Tretroller auf einem Rad schieben lässt und bei der Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln nur minimalen Platz einnimmt,“ erklärt Cathal Loughnane, verantwortlich für das Peugeot Design Lab.

 




 
genussmaenner.de auf Follow genussmaenner on Twitter folgen

Teilen auf Facebook

 

 


 

Neu auf genussmaenner.de:

 

 

       
 
 

 
   
       

 

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| geniesserinnen.de
| derBeifahrer.de
| Männeradressbuch
| instock
| Frauenfinanzseite
| Börsen-Lexikon
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet

 

 

 

 

Lesezeichen hinzufügen bei:
DiggIt! Del.icio.us Google Bookmark
 
| © 2015 by genussmaenner.de, Berlin.
| Alle Rechte vorbehalten.