Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Shoppen

... aber wo?

Ich gehöre zu denen, die ihren Einkauf fast ausschließlich im Supermarkt erledigen. Manches kaufe ich auf dem Markt. Damit fahre ich in der Regel sehr gut. Gehe ich in "meine Kaufhalle", so weiß ich wo was steht, was in welchem Regal, in welcher Kühltruhe liegt. Ich behaupte, dass ich verschiedene Produkte mit verbundenen Augen finden würde.

Da man in meinem Supermarkt so nett ist, nicht ständig umzubauen, geht der Einkauf relativ stressfrei und schnell über die Bühne. Selbst die Sonderangebote sind sinnvoll platziert. Das trifft vor allem für den Lebensmitteleinkauf zu. Etwas anders sieht es schon im sogenannten Non-Food-Bereich aus. Auch hier nehme ich das eine oder andere Teil mit. Wozu erst in den Drogeriemarkt gehen, wenn man es gemeinsam mit Milch und Brot kaufen kann.

Doch anders sieht es bei anderen Produkten aus. Geht es beispielsweise um Blumen, genauer gesagt um Pflanzen, so sehe ich lieber dreimal hin, bevor ich die im Supermarkt kaufe. Ich bin schon zu häufig enttäuscht worden. Noch kritischer bin ich bei Non-Food-Angeboten bei den Discountern. Ja, auch hier gibt es gute Angebote - vor allem wenn man an die nicht allzu hohe Ansprüche stellt. Schuhe für den Garten, eine Tischdecke, Nähgarn oder andere Kleinigkeiten, auch mal einen Sonnenschirm oder Farbe für den Zaun - all das kaufe ich dort, wenn es im Angebot ist. Da kann man nicht viel falsch machen.

Doch wie sieht es bei Geräten und anderen Dingen aus, die langlebiger sind und bei denen man schon wert auf Garantie legt? Ich denke an Rechner, Bildschirme, Fernseher, Küchenmaschinen, elekrtische Werkzeuge oder Fahrräder. Klar, kann man die im Supermarkt oder beim Discounter kaufen. Auch ich habe das schon gemacht. Doch die Erfahrungen waren durchwachsen. Schlimm wird es, wenn die Dinge repariert werden müssen. Niemand in den großen Einkaufscentern scheint für Garantieleistungen zuständig zu sein. Man muss die Geräte einschicken. Das heißt, dass man am besten die Originalverpackungen aufheben muss. Wohl dem, der über genügend Lagerraum verfügt.

Sind die Dinge so groß, dass Einschicken nicht geht, muss man eine Fachwerkstatt bemühen. Kommen die nicht ins Haus, muss man den Kühlschrank oder das Fahrrad in die Werkstatt schaffen. Das ist verdammt aufwändig und auch teuer. Da kauft man lieber ein neues Gerät.

Da ich das nicht will und Service schätze, kaufe ich solche technischen Gerätschaften, aber auch andere Dinge, die möglicher Weise mal zu reparieren sind, ausschließlich im Fachhandel. Dazu zählen für mich auch die etablierten Baumärkte. Gibt es Probleme, so ist der Fachhändler einfach der bessere, weil auch kompetentere Ansprechpartner. Er macht Vorschläge, wie das Problem schnell und auch kostengünstig zu erledigen ist. Der Fachhändler weiß, dass ich wiederkomme, wenn ich mit ihm zufrieden bin. Er weiß auch, dass ich anderen von meinen guten Erfahrungen erzählen werde.

Das heißt auch, dass ich bestimmte Dinge nicht gern oder überhaupt nicht online kaufen würde. Es sei denn, ich kaufe etwas aus privater Hand. Ist es ein kommerzieller Anbieter, so sollte er mir zumindest ein gutes Angebot in Sachen Service machen. Ist das nicht der Fall, so entpuppt sich so manchen Schnäppchen als teuere Anschaffung.

Jetzt gibt es erst einmal Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Viel Spaß beim nächten Shoppingbummel.

 


Veröffentlicht am: 09.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit