Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Frühstücksrituale

Mal im Bett, mal mit Freunden...

(Helmut Harff/Chefredakteur) Obwohl immer wieder behauptet wird, das viele Leute gar nicht frühstücken, gehört das einfach zu einem guten Start in den Tag. Viele haben ihren ganz speziellen Frühstücks-Ritus. Es können aber auch mehrere sein - so wie bei mir.

Wenn ich zu sehr früher Stunde mit noch fast geschlossenen Augen den Rechner hochfahre, läuft schon die Kaffeemaschine. Nein, die ist nicht vorprogrammiert. Ich hasse es, wenn der Kaffee schon abends in die Maschine kommt. Das ist wie Hasenbrot - unkundige bitte googlen - und das hat mir schon die Kindheit vermiest.

Später - also wenn andere frühstücken - gibt es unter der Woche einen großen Becher Joghurt und Obst. Selbstverständlich darf der Kaffee nicht fehlen. Wenn sich mal jemand aufrafft, kann es auch passieren, dass ich ein frisch vom Bäcker geholtes Brötchen genieße.

Ist mehr Zeit, dann fällt das Frühstück auch schon mal etwas üppiger aus. Doch dann bin ich meistens so satt, dass ich auf das kleine Mittagessen zwischendurch verzichte. Das kommt aber selten vor.

Ganz anders sieht es aus, wenn ich irgendwo zu Gast in einem Hotel bin. Da geht es bei mir zumeist deftig zu. Außerdem will ich die regionalen Leckereien möglichst alle probieren. Zum Hotelfrühstück gehört außerdem zumeist ein Gang mit Dingen, die man sich zu Hause nicht macht. Das sind zumeist aufwändige Salate, aber auch Fisch oder beispielsweise Obst- oder Gemüsespieße. Ist das Hotel nobel genug, gibt es auch schon mal ein Gläschen Champagner dazu. Man gönnt sich ja sonst nichts und manchmal muss das Beste eben gerade gut genug sein.

Ja, und dann ist da noch der Sonntag. Für mich ist ein Frühstück im Bett alles andere als nett. Ich weiß auch, wie im Bett Krümel piken. Außerdem ist mir die Stellung im Bett - beim Frühstück - nicht angenehm. Da frühstücke ich derzeit lieber auf dem Balkon oder im Garten. Die Temperatur muss selbstverständlich stimmen.

Noch mehr Spaß macht es, in den Sonntag mit einem Frühstücksbrunch zu starten. Wobei sich so ein Start durchaus bis in die frühen Nachmittagsstunden hinziehen kann. Spätestens dann werde ich unruhig, denn die Newsletterempfänger warten ja auf meine Zusendung. Doch mal ehrlich, so ein Brunch ist etwas herrliches.

An diesem Sonntag war mein Frühstück noch etwas exotischer. Eigentlich begann alles mit einem normalen Hotelfrühstück im Park Plaza Wallstreet Berlin Mitte. Doch das war nur der Auftakt zu einem Kino-Vormittag der besonderen Art. Das in der Wallstraße - beachte Straßen- und Hotelnamen – gelegene Hotel hatte zum "Art House Movies + Breakfast" eingeladen. Nach dem Frühstück findet eine 60 minütige Filmvorführung statt. Es folgt dann noch ein 30minütiges Filmgespräch mit Schauspielern oder Regisseuren. Schade nur, dass man beim Gespräch nicht noch einen Kaffee trinken kann. Das 4****Hotel fürchtet nicht zu unrecht um seine teuren Ledermöbel im Kino.

Frühstück, dass ist für mich existenziell. Ohne geht gar nicht. Ein Tag ohne Frühstück ist einfach kein guter Tag. Oder um es mit Loriot zu sagen: "Ein Leben ohne Frühstück ist möglich, aber sinnlos".

 


Veröffentlicht am: 13.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit