Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Desserts vom Grill - gibt es das?

Ja, meint man bei der LVBM



Nachtisch für Grillfans: Auch wenn das Wetter Kapriolen schlägt, wird bei vielen der Grill im Garten oder auf dem Balkon angeworfen. Egal, ob es als Hauptgang Steak, Bratwurst, Grillkäse oder Burger gab - nach dem Verzehr von würzigen Gerichten fehlt zum kulinarischen Glück noch ein süßer Nachtisch.

Mit Desserts vom Rost lässt sich jede Grillparty so richtig aufpeppen. Dabei zeigen Milchprodukte, dass sie nicht nur als herzhafte Käsevarianten zu einem gelungen Grillfest beitragen. Cremige Quarks oder Cremes sind beispielsweise tolle Begleiter zu gegrilltem Hefeteig oder Früchten und schmecken nach allerhand Herzhaftem schön erfrischend.

Pfirsiche eignen sich hervorragend zum Grillen - der in ihnen enthaltene Zucker karamellisiert über dem heißen Grill und durch die Hitze kommen die Aromen der Früchte besonders schmackhaft zur Geltung. In Kombination mit Doppelrahmfrischkäse schmecken gegrillte Pfirsiche sensationell. Die Rezeptempfehlung für ein exklusives Grill-Dessert heißt deshalb:

Gegrillter Pfirsich mit Cheescake-Füllung und Basilikum

Zutaten für 4 Personen:
4 große Pfirsiche
2 EL Rohrzucker
Mark von 1 Vanilleschote
2 EL Limettensaft
1/2 TL Limettenabrieb
2-3 EL Puderzucker
175 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Schmand
1 Prise Fleur de Sel oder Salz
80 g Kekse Ihrer Wahl
8-12 kl. Basilikumblättchen und Blüten

Zubereitung:
Den Grill oder eine Grillpfanne vorheizen. Die Pfirsiche waschen, halbieren und entkernen. Die Pfirsichhälften nun mit einem Löffel etwas aushöhlen. Die Hälften mit der Schnittseite in den Rohrzucker drücken und auf dieser Seite 2-3 Minuten grillen, bis sie schön karamellisiert sind.

Für die Sauce das Innere des Pfirsichs mit dem Mark einer halben Vanilleschote, 1 EL Limettensaft, 1 EL Puderzucker und etwas Wasser fein pürieren.

Für die Creme Frischkäse, Schmand, 1 EL Limettensaft, 1/2 TL Limettenabrieb, 1 Prise Fleur de Sel, 1-2 EL Puderzucker und das restliche Vanillemark gut verrühren. Die Pfirsichhälften mit der Creme befüllen.

Die Kekse grob hacken und die Basilikumblätter waschen und trocken tupfen. Auf die Pfirsichhälften etwas Pfirsichsauce geben und mit Keksbröseln, Basilikumblättchen und Blüten bestreut servieren.

Tipp 1: Die Creme mit etwas Holunderblütensirup statt Puderzucker abschmecken und mit gerösteten Mandeln statt Keksen bestreut schmeckt auch sehr fein.

Tipp 2: Für die Zubereitung von Grilldesserts reicht oftmals schon die Restwärme der heißen Kohlen.

Quelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft e.V. (LVBM)

 


Veröffentlicht am: 04.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit