Startseite  

26.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Reeperbahn Festival

Vom 21.-24. September locken 460 Konzerte

Vom kleinen Clubfestival zum Hotspot der Musikwelt: Innerhalb von zehn Jahren ist das Reeperbahn Festival zu Europas wichtigstem Treffpunkt der internationalen Musik- und Digitalwelt avanciert. Vom 21. bis 24. September 2016 kommt die Branche nun zum elften Mal rund um die Reeperbahn im Hamburger Kiez zusammen.

Rund 460 Konzerte und mehr als 70 Locations im Stadtteil St. Pauli – darunter schon von den Beatles wertgeschätzte Diskotheken, Stripbars, Freiluftbühnen, altehrwürdige Sitzplatztheater oder gar Kirchen – machen das Reeperbahn Festival zur musikalischen Wundertüte. Rund 30.000 Besucher werden erwartet.

International, genreüberspannend, experimentierfreudig – das Reeperbahn Festival besticht durch den starken Schwerpunkt auf Newcomerbands. Entdeckungen wie Ed Sheeran, Ben Howard, Cro oder Bon Iver spielten allesamt als Newcomer auf dem größten Clubfestival Europas. Heute füllen sie die großen Hallen dieser Welt. Auch die ersten Konzertbestätigungen 2016 zeigen wieder ein aufregendes Booking von internationalen Newcomerbands aller Genres. Aus Frankreich kommt die Pop Sensation Louane, die mit ihrem Debüt „Chambre 12“ eines der bestverkauften Alben des letzten Jahres in ihrer Heimat vorgelegt hat.

Flow, Humor und Originalität im Übermaß: Rapper Chefket überzeugt auf multiplen Ebenen. Nicht ohne Grund sind nahezu alle Größen des deutschen Hip-Hop so scharf darauf, mit dem Wahlberliner zusammenzuarbeiten. Nach Japan verschlug es den britischen Electronic Produzenten und Songwriter Gold Panda als Inspiration für sein im März erscheinendes Album „Good Luck and Do Your Best“, das die Badewanne randvoll mit warmen, großen Sounds einlässt. Weniger heimelig geht es bei den Aachenern FjØRT zu, die mit ihrem Debüt „D´Accord“ mal eben den Posthardcore neu definieren – eine der spannendsten Gitarrenbands derzeit. Düster und packend gehen auch Wovenhand um Frontmann David Eugene Edwards ihre zwingende Mischung aus Neo Americana und Rock an.

Weitere bestätigte Acts:

MULE & MAN (Bonaparte & Kid Simius) | Maeckes | Jamie Lawson | Schmutzki | The Hirsch Effekt | Moose Blood | Walking On Cars | Tiger Lou | Die Heiterkeit | Der Ringer | Hayiti aka Robbery | Jain | The Paper Kites | EF | Lawrence Taylor | KEØMA | Choir of Young Believers | Juicy Gay | Rats on Rafts | Afterpartees | Von Wegen Lisbeth | Parcels |DePresno | Blossoms | George Cosby | Jodie Abacus | Dilly Dally | SXTN | Holly Macve |ALA.NI | Isaac Gracie | Seramic | Jeanne Added | Declan McKenna | Le Butcherettes |Palace Winter | De Staat

Neben den Konzerten umfasst das Festivalprogramm Formate aus der Bildenden Kunst sowie ein Film- und Literaturprogramm. Das Konferenzprogramm des Reeperbahn Festivals richtet sich an Fachbesucher der Musik- und kreativen Digitalwirtschaft und umfasst Sessions, Showcases, Networking Events oder Award-Verleihungen. In diesem Jahr ist das Partnerland die Niederlande. Dutch Impact, Buma Cultuur und Performing Arts Fund NL zeigen die niederländische Musikszene in Konzerten, Sessions und Networkings.

 


Veröffentlicht am: 05.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit