Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Silvretta Classic Rallye Montafon 2016

Offene Gipfelstürmer auf Jubiläumstour

Anspruchsvolle Passstraßen und spektakuläre Bergpanoramen bilden die Kulisse für mehr als 180 automobile Klassiker im Teilnehmerfeld der Silvretta Classic Rallye Montafon 2016. Auf teilweise hochalpinen Strecken und über rund 560 Kilometer führt die 19. Auflage der Zuverlässigkeits- und Gleichmäßigkeitsfahrt vom 7. bis zum 9. Juli 2016 durch Österreich, die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein.

Die BMW Group Classic beteiligt sich mit drei offenen Gipfelstürmern an der vom Verlag Motor Presse Stuttgart ausgerichteten Rundfahrt für historische Automobile. Neben dem legendären Roadster BMW 328 sind auch die offene Variante des classic Mini sowie ein Rolls-Royce Corniche Cabrio der ersten Generation am Start.

Im Jubiläumsjahr des Unternehmens sind damit alle Marken der BMW Group bei der Silvretta Classic Rallye Montafon vertreten. Zudem macht die BMW Group Classic auch mit der Auswahl der nominierten Fahrzeuge auf runde Geburtstage aufmerksam. Vor 80 Jahren absolvierte der BMW 328 seine Premiere. Beim Eifelrennen auf dem Nürburgring erzielte er die Bestzeit und errang auf Anhieb den Sieg in seiner Fahrzeugklasse. Der von einem 80 PS starken Reihensechszylinder-Motor angetriebene, aerodynamisch gestaltete und gewichtsoptimierte Roadster wurde zu einem Meilenstein in der Automobilgeschichte der Marke. Seine Erfolgsgeschichte im Motorsport wurde vom Gesamtsieg bei der Mille Miglia 1940 gekrönt.

Auf ein Vierteljahrhundert Fahrspaß im Freien blicken die Fans der Marke MINI in diesem Jahr zurück. 1991 präsentierte die badische Firma Lamm ein auf der Basis des classic Mini gefertigtes Cabrio. Der Karosserieumbau des deutschen Händlers überzeugte die Verantwortlichen in der damals für Mini zuständigen Rover-Konzernzentrale so sehr, dass sie eine Kleinserie von 75 Exemplaren in Auftrag gaben. Wenig später wurde die Serienentwicklung einer Cabrioversion des classic Mini beschlossen, deren Ergebnis im Sommer 1993 erstmals zu sehen war. Bis 1996 entstanden im britischen Werk Longbridge fast 1 100 Einheiten dieses Modells, ein Fahrzeug aus dem letzten Produktionsjahr rückt bei der Silvretta Classic Rallye Montafon 2016 die Cabrio-Tradition der Marke MINI ins rechte Licht.

Komfort und Luxus begleiten die Insassen des dritten von der BMW Group Classic nominierten Fahrzeugs auf der Alpen-Rundfahrt. Im Rolls-Royce Corniche Cabrio werden auch anspruchsvolle Steigungen und lange Wertungsprüfungen mit zeitlos faszinierender Gelassenheit absolviert. Der offene Viersitzer, dessen Modellbezeichnung vom Namen einer berühmten Küstenstraße an der Côte d’Azur abgeleitet wurde, kam vor 45 Jahren auf den Markt. Zur ersten, von 1971 bis 1987 auf der Basis der Limousine Rolls-Royce Silver Shadow gebauten Generation dieses Modells gehört auch das bei der Silvretta Classic Rallye Montafon 2016 eingesetzte Fahrzeug.

Vielfalt und Klasse prägt nicht nur das Aufgebot der BMW Group Classic, sondern auch das weitere Starterfeld der Rallye. Den Herausforderungen der Rundfahrt stellen sich Vorkriegs-Klassiker ebenso wie Raritäten jüngerer Jahrgänge. Oldtimer-Fans können sich entlang der Strecke auf zahlreiche Begegnungen mit seltenen und faszinierenden Repräsentanten aus fast 100 Jahren Automobilgeschichte freuen. Die Auftakt-Etappe führt zunächst über die 115 Kilometer lange Silvretta-Hochalpenstraße bis hinauf zur Bieler Höhe. Am zweiten Rallye-Tag steht erstmals auch ein Abstecher ins Appenzeller Land auf dem Streckenplan. Zum Abschluss geht es dann über Ischgl, Landeck und Sankt Anton sowie über den 1 793 Meter hoch gelegenen Arlbergpass bis ins Ziel in Vandans.

Parallel zur Alpen-Rundfahrt für klassische Automobile findet bereits zum sechsten Mal die Silvretta E-Auto Rallye statt. Der rein elektrische BMW i3 ist bei dieser Wettfahrt für Fahrzeuge mit alternativen Antriebssystemen bereits zum dritten Mal am Start, darüber hinaus präsentiert die BMW Group diesmal die jüngsten Neuheiten im Angebot der BMW iPerformance Automobile mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. Neben dem BMW 225xe iPerformance Active Tourer geht auch ein BMW 740e iPerformance ins Rennen.

Die Reize einer malerischen Landschaft und die Herausforderungen einer Streckenführung mit zahlreichen Passfahrten prägen auch die Silvretta E-Auto Rallye 2016. Sie umfasst zwei Etappen, auf einer Distanz von 220 Kilometern müssen die Teilnehmer dabei eine Höhendifferenz von fast 11 000 Metern überwinden.

 


Veröffentlicht am: 06.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit