Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Windspiel Tonic Water neu verpackt

... ab sofort in der praktischen Dose

Das Windspiel Tonic Water ist ab sofort in der praktischen 200ml Dose erhältlich und ersetzt somit die bisherige Mehrwegglasflasche. Besonderer Vorteil des neuen Gebindes sind die deutschlandweit vielfältigeren Rückgabemöglichkeiten.

Der perfekte Partner für den Windspiel Premium Dry Gin, das Windspiel Tonic Water, gibt es ab sofort nur noch in einer Aluminiumdose. „Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden, da wir als kleine Manufaktur mit unserer Mehrwegpfandflasche immer mehr an Grenzen stoßen“, erläutert Sandra Wimmeler, Geschäftsführerin von Windspiel. „Wir müssen selbst für kleine Mengen lange Strecken für den Hin- und Rücktransport einplanen. Das ist weder nachhaltig noch wirtschaftlich. Zudem sind viele Kunden unzufrieden, dass sie die Flasche nicht einfach an einem Pfandautomaten abgeben können.“ Das neue Gebinde kann hingegen problemlos an jedem Pfandautomaten in Deutschland, der für Dosen freigeschaltet ist, zurückgegeben werden.

Die Entscheidung ist den Betreibern eines eigenen Bauernhofs aus der Vulkaneifel aber nicht leicht gefallen. „Natürlich kennen wir die Aluminiumthematik und haben uns sehr lange damit auseinandergesetzt“, erzählt Denis Lönnendonker, Prokurist und Vertriebsleiter bei Windspiel. „So lässt kein Kunde gerne die 25 Cent Dosenpfand liegen. Zudem ist die Dose nicht nur das am häufigsten recycelte Gebinde, sondern 75 Prozent des jemals weltweit produzierten Aluminiums sind heute noch im Umlauf. Das spricht für eine positive Ökobilanz.“

Neben den einfacheren Rückgabemöglichkeiten für den Endverbraucher, hat auch das Design einen Grund für den Wechsel zur Dose gespielt. Hier haben die vier Gründer von Windspiel Sandra Wimmeler, Denis Lönnendonker, Rebecca Mertes und Tobias Schwoll jetzt viel größere Gestaltungsmöglichkeiten. So konnten sie das Design näher an das ihres Gins anpassen. Der bekannte goldene Ring, der den Flaschenhals des Gins ziert, wird beispielsweise auf der Dose oben und unten angedeutet. Auch die gesamte Flasche spiegelt sich beim genauen Betrachten in der Dose wider. Goldene Linien bilden ihre Silhouette, in deren Mitte das Logo platziert ist. So ist das Tonic Water nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch der perfekte Partner zu Windspiel Premium Dry Gin.

Erhältlich ist das Windspiel Tonic Water ab sofort im praktischen 24er Wrap-Around Karton zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1,39 Euro pro Dose zuzüglich 0,25 Euro Einwegpfand.

 


Veröffentlicht am: 12.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit