Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

2016 France

Die Europameisterschaft. Das Buch.

Vive la france: Eine grandiose Europameisterschaft liegt hinter uns. Es war nervenaufreibend, überraschend und aufregend. Die schönsten Momente und großartigsten Tore hat Klaus Hoeltzenbein zusammen mit der SZ-Sportredaktion im imposanten Band „2016 France. Die Europameisterschaft. Das Buch“ verewigt: Entstanden ist eine unvergleichliche Chronik mit spektakulären Bildern und Beiträgen, voller verdientem Lob, gerechtfertigter Kritik und einmaligen Einblicken hinter die Kulissen der Europameisterschaft.

Viele Szenen aus Frankreich werden in Erinnerung bleiben. Jérôme Boateng schoss den gefährlichen Ball der Ukrainer gerade noch von der Torlinie weg und landete dabei selbst im Netz. Kapitän Bastian Schweinsteiger sprintete 192 Meter zum Tor und nach seinem Treffer zur Bank der deutschen Mannschaft zurück. Mit 28 Torschüssen noch vor Abpfiff der ersten Halbzeit gegen Nordirland setzte die deutsche Mannschaft eine neue europaweite Bestmarke. Den Sieg Deutschlands gegen Italien, zum ersten Mal bei einer Europa- oder Weltmeisterschaft, haben wir auch unserem Torhüter der Extraklasse zu verdanken: Manuel Neuer, von den Franzosen mit dem Spitznamen „la monster“ versehen.

Unglaublich war die Leistung der Waliser, die es entgegen aller Erwartungen ins Halbfinale schafften, überwältigend die Begeisterung der isländischen Fans, denen wir die schönsten Bilder vom „Viking Clap“ verdanken, herausragend die Ballkunststücke eines Cristiano Ronaldo, der sein Team ins Finale führte und damit seinen Traum endlich wahrmachen konnte: Portugal ist Europameister 2016.

Was bleibt ist eine gigantische Leistung des deutschen Teams, festgehalten im großformatigen Turnierband „2016 France. Die Europameisterschaft. Das Buch“. Unbekannte Fundstücke, kuriose Kolumnen, amüsante Anekdoten und tiefe Einblicke – dieser Prachtband mit vielen beeindruckenden Bild-Doppelseiten, geschrieben von den EM-Reportern der Süddeutschen Zeitung, gibt alles für die schönste Sportart der Welt und dessen Fans.

Und noch ein kleiner Trost: Wir sind zwar nicht Euro-pameister geworden, aber Weltmeister bleiben unsere Jungs noch ganze zwei Jahre lang.

Klaus Hoeltzenbein, Jahrgang 1959, ist Journalist, Herausgeber und Sportexperte. Seine besondere Leiden-schaft galt schon immer dem Fußball. Heute freut er sich, dass er als Leiter des Sportteils bei der Süddeutschen Zeitung schon von Berufswegen her kein WM- oder Bundesliga-Spiel mehr verpassen darf.

2016 France
Autor: Klaus Hoeltzenbein
Verlag: Süddeutschen Zeitung Edition 
Preis: 24,90 Euro / SZ-Abonnenten: 19,90 Euro
ISBN 978-3-86497-364-2

 


Veröffentlicht am: 17.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit