Startseite  

28.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Diese Jugend

... ist eine Enttäuschung

Es ist wohl seit Urzeiten so: Die Alten schimpfen auf die Jungen. Die können nichts, sind aufmüpfig, achten die Alten nicht, wollen alles besser wissen und - noch schlimmer - alles besser machen. Die Alten waren sich immer einige: Diese Jugend ist schlimm und mit ihnen wird mindestens die Welt untergehen.

Und die Jugend? Sie wollte sich von den Alten nichts sagen lassen, stellte alles in Frage. Wie war das bei mir? Ich rebellierte früh gegen die Alten. Ja, das gab es auch in der DDR. Ich trug Jeans, hatte lange Haare, hörte die angesagte Musik aus dem Westen, lehnte das System ab. Ich war so gegen ziemlich alles, was mir vorgegeben wurde. Und doch, ich gehörte zu der harmlosen Sorte, auch wenn es hier und da unangenehme Begegnungen mit der Staatsmacht gab.

Und heute? Da bin ich alt und blicke wie Generationen vor mir kritisch auf die Jugend. Wobei ich Jugend heute vor allem daran erkenne, dass die deutlich nach mir geboren wurden. Jugend, die eine eigene Kultur hat, die ihren eignen Stil hat, die ihre eignen Ansichten und Moden haben, die sehe ich nicht. Das macht mir Sorgen. Was ist das für ein Land, für eine Gesellschaft, die unter ihren Problemen ächst und in der die Jugend auf der Ofenbank sitzen bleibt? Wohin geht es mit uns, wenn die Deutungshoheit über die Zukunft bei uns Alten liegt, die genau diese Zukunft nicht oder nur noch dement erleben werden?

Nun könnte man ja sagen, dass wir in unserer Jugend so viel bewegt haben, dass wir heute in einem Land, auf einer Erde leben, wo alles nahezu perfekt ist. Wir - hoffentlich auch die Jungen - wissen, dass das leider absolut nicht so ist. Doch wer soll uns aus all den Krisen  führen, wer soll überhaupt führen, wenn die Jugend heute schon älter erscheint, als die, die  heute 50 Jahre und älter sind?

Ich bin zu skeptisch? Dann sehen Sie sich doch mal um. Selbst in neuen Parteien wie der AFD liegt der Altersdurchschnitt im Bereich von Kaffeefahrt-Teilnehmern. Die sogenannten etablierten Parteien - selbst die Linken - leiden an Überalterung. Gleiches gilt für die Kirchen. Die Jungen von heute skaten, fahren Mountainbike, stülpen sich ein Basecap auf den Kopf und sind Punks. Hallo, sie machen damit nur das, was schon ihre Eltern und zum Teil ihre Großelten machten. Technomusik und Rap - die gab es schon, als die heutige Jugend noch in der Ursuppe schwamm. Minirock, Leggins, T-Shirt - das sind keine modischen Erscheinungen von heute. Die sind teilweise 40, 50 Jahre alt. Erkannte man einst uns an unseren Klamotten als junge, unangepasste Jugendliche, so borgt sich heute der Enkel beim Opa ein cooles Teil zum Besuch im Club.

Halt: Früher schlossen die Clubs um 24 Uhr, heute öffnen sie dann gerade. Doch wenn ich so recht überlege, ist das auch schon so seit 20 und mehr Jahren.

Ehrlich, ich verstehe diese Jugend von heute nicht. Sie taugt nicht einmal dafür, sie als spaßwütig zu bezeichnen. Nichts mehr von Spaßgesellschaft. Wobei, warum rege ich mich eigentlich auf? Die Rente hier im Osten steigt gerade um fast 6 Prozent und soll noch weiter steigen. Da der Jugend auch das egal zu sein scheint und sich niemand von denen darüber aufregt, kann ich mein Alter finanziell noch besser abgesichert genießen. Dafür sollte ich die jungen Leute nun wirklich nicht kritisieren. Doch wie gesagt, ich verstehe diese so passive Jugend - sicherlich gibt es Ausnahmen - nicht.

Ich mache mir jetzt mein altersgerechtes Frühstück - so mit Joughurt, Obst und anderem gesunden Zeug.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 22.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit