Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Sommertour

Es geht in den Spreewald

(Helmut Harff/Chefredakteur) Diesen Sommer machen wir uns auf, verschiedene touristische Ziele für Sie zu entdecken. Wir führen Sie zu Zielen, die eigentlich bekannt sein müssten, die man aber vielfach über die Region hinaus nicht so kennt. Manchmal liegen sie abseits, manchmal fährt man an diesen Destinationen einfach vorbei.

Wir verzichten auf Bilder und Links, weil wir darauf vertrauen, dass Sie alles was Sie wissen wollen, schnell im Netz finden. Wir wollen auch nur Anregungen geben.

Heute führt der Weg ins südliche Brandenburg. Hier teilt sich die Spree in unzählige Arme und bildet den Spreewald. Der erlangte ja in der letzten Zeit auch mediale Aufmerksamkeit, spielen doch hier - wo auch sonst - sie sogenannten Spreewaldkrimis. Man kann sich dann ansehen, was man zuvor am Bildschirm schon kennen gelernt hat. Im Spreewald sind die Wenden, eine der wenigen nationalen Minderheiten in unserem Land zu Hause. Wenn man Glück hat, sieht man mal eine Spreewälderin in der typischen Tracht mit der wunderschönen Haube.

Manchmal staken die so gekleideten Spreewälderinnen auch einen der typischen flachen Spreewaldkähne voller fröhlicher Touristen aus der ganzen Welt durch die zauberhafte Flusslandschaft. Typisch für die Gegend sind nicht nur Tachten und Kähne, sondern auch eingelegte Gurken - die Spreewaldgurken. Zu den Produkten der Region gehören außerdem Meerrettich, Kräuterschnaps, Honig und Leinöl. Die Küche ist sehr bodenständig und eher einfach, denn bevor der Tourismus für Einnahmen sorgte, war hier sehr häufig Schmalhans Küchenmeister.

Davon ist heute nichts mehr zu spüren, denn der Spreewald ist eine der wenigen Regionen in Brandenburg, in der der Fremdenverkehr eine bedeutende wirtschaftliche Rolle spielt. Das sieht man vor allem in Lübbenau - der "Hauptstadt" des Spreewaldes. Von hier starten die meisten Kahnfahrten, hier ist das wunderschöne Schloss mit seinem Park genau wie die top sanierte Altstadt ein absolutes Highligth. Ist das Wetter mal nicht so schön, so lockt in Lübbenau auch ein großes Spaßbad, in dem man sozusagen Nase an Nase mit Pinguinen schwimmen kann.

Nur wenige Kilometer entfernt liegt das Museumsdorf Lehde. Doch nicht nur hier lohnt ein Besuch. Überall findet man kleine Museen. Aber auch die Gehöfte an den Fießen und Kanälen sind einen Blick wert. Die Bewohner des Spreewaldes danken allen Besuchern, wenn die ihre Privatspähre respektieren.

Doch nicht nur Lübbenau, sondern vor allem auch Burg und Lübben sowie die zahlreichen kleinen Orte sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Mein Favorit ist die flächenmäßig sehr große Gemeinde Burg. Von hier starte ich auch sehr gern meine Paddelboot-Touren. Eine Fahrt im Paddelboot durch den Spreewald, das ist einfach ein wunderbares Erlebnis. Hautnaher kann man nicht an Land und Leute heran kommen. Hier darf der Freizeitkapitän selber zum Schleusenwärter werden. Außer etwas zu trinken braucht man nichts dabei zu haben, denn überall locken im Spreewald Restaurants die Besucher. Die freuen sich selbtverständlich auch über jeden Wanderer und über die zahlreichen Fahrradfahrer. Räder kann man für wenig Geld genau wie die Paddelboote und Canadier ausleihen.

Insgesamt kann man sagen, dass die Preise im Spreewald gegenüber anderen Destinationen im Osten Deutschlands recht moderat sind. Das gilt auch für zahlreiche Übernachtungsangebote. Wer es luxuriöser liebt, der findet vor allem in Lübbenau und Burg entsprechende Hotels.

Wer Natur, Kultur, Geschichte und regionale Küche schätzt, dem lege ich den Spreewald dringend ans Herz. Übrigens: Das Stadtzentrum von Berlin ist von Lübbenau aus nur 100 Kilometer entfernt.

Unser nächster Tripp führt uns nach Inzell.

 


Veröffentlicht am: 25.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit