Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

HEINZ Ketchup feiert Jubiläum

Auch nach 140 Jahren natürlich und lecker

Auch nach 140 Jahren ist der leckere HEINZ Tomato Ketchup immer noch frisch und steckt voller knackiger Tomaten. Auf der ganzen Welt wird HEINZ Tomato Ketchup von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen geliebt. Er fließt mit einer Geschwindigkeit von 0,045 km/h aus der Flasche – ist er schneller oder langsamer, wird er in der Fabrik aussortiert und gelangt nicht in die Supermarktregale.

HEINZ Tomato Ketchup war eine Idee des US-amerikanischen Geschäftsmanns Henry John Heinz. Allerdings war dies nicht sein erstes Produkt, da er im Jahr 1869 zunächst damit begann, Meerrettichsauce nach einem Rezept seiner Mutter herzustellen. Als dieses Projekt jedoch scheiterte, gründete er mit seinem Bruder John Heinz und Cousin Frederick Heinz eine Fabrik in Fremont (Ohio) und entwickelte Ketchup, der damals noch Catsup genannt wurde. Die Inspiration für den Namen stammt von einer chinesischen Sauce namens Koe-chiap, deren Grundlage fermentierter Fisch war.

Am Ende des Entwicklungsprozesses stand ein Geheimrezept mit nur fünf Zutaten, darunter leckere sonnengereifte Tomaten. Das perfektionierte Produkt wurde 1876 in den USA auf den Markt gebracht. Verkauft wurde der Ketchup in den ikonischen durchsichtigen Glasflaschen, um die Reinheit des Produktes zu präsentieren.

Als Henry Heinz 1896 in einem Zug durch New York City fuhr, sah er ein Werbeplakat, das 21 verschiedene Schuharten anpries – ein Konzept, das er für sehr clever hielt.  Obwohl Heinz zur damaligen Zeit über 60 Produkte herstellte, dachte Henry, dass 57 eine Glückszahl sei. So begann er, den Slogan „57 Varieties“ in allen Elementen seiner Werbung zu verwenden. 1907 stellte HEINZ 12 Millionen Flaschen Ketchup pro Jahr her und exportierte ihn in die ganze Welt, zum Beispiel nach Australien, Südamerika, Japan, Neuseeland, Südafrika und Großbritannien. Heute vertreibt das Unternehmen über 5.700 Produkte auf der ganzen Welt, nutzt aber immer noch die magische Zahl „57“.

Es mag überraschen, aber HEINZ produziert seine eigenen Tomatensamen. Mittels klassischer Anbaumethoden entstehen diese in Weinbergen - hauptsächlich am Mittelmeer und in Kalifornien. Das Unternehmen liefert den Bauern, die die Heinz-Pflanzen anbauen, jedes Jahr 5 Milliarden Samen, aus denen dann besonders vollmundige Tomaten wachsen. Und genau diese Tomaten sind es, die für die intensive rote Farbe, den charakteristischen Geschmack und die dickflüssige Konsistenz sorgen, die HEINZ Ketchup so einzigartig machen.

HEINZ arbeitet ausschließlich mit Bauern zusammen, denen das Unternehmen seit Jahren vertraut. So wird sichergestellt, dass nur die schmackhaftesten Tomaten angebaut werden und Konsumenten so in den Genuss des wunderbar dickflüssigen HEINZ Tomato Ketchups kommen. Ein Teil des Anbau-Programms besteht darin, dass HEINZ jede Tomate vom Samen bis zum Teller nachverfolgt. Damit gewährleistet Heinz, dass nur die besten Naturprodukte verarbeitet werden –  für einen unverwechselbar leckeren Geschmack, der hervorragend zu jedem Gericht passt.

Den immer neuen Ansprüchen der Konsumenten begegnet HEINZ mit großer Innovationsfreude. So werden neue Trends schnell aufgespürt oder gleich selbst gesetzt. So zum Beispiel durch eine Variante mit reduziertem Salz- und Zuckergehalt (50 % weniger Zucker und 25 % weniger Salz als die Standardrezeptur) oder dem HEINZ Tomato Bio Ketchup mit Zutaten aus 100% kontrolliert biologischem Anbau.

Alles zum Jubiläum des berühmtesten Ketchups der Welt finden Interessierte auf www.hjheinz.de.

 


Veröffentlicht am: 31.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit