Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Obst und Gemüse ist gesund

... und steigern das psychische Wohlbefinden

Ernährungswissenschaftler rufen regelmäßig dazu auf, mehr Obst und Gemüse in den Speiseplan zu integrieren. Doch die Rohkost macht nicht nur schlank, sondern auch glücklich: Psychologen aus Groß Britannien und Australien haben herausgefunden, dass große Mengen an Obst und Gemüse das Glücksgefühl signifikant steigern können.
 
An apple a day


Mit den positiven Auswirkungen in Bezug auf das Risiko für Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen haben sich mittlerweile zahlreiche Studien befasst. Bislang war jedoch nicht klar, wie sich Obst und Gemüse auf Wohlbefinden und Zufriedenheit auswirken. Forscher aus Groß Britannien und Australien haben zu diesem Zweck die Daten von mehr als 12.000 Probanden ausgewertet. Innerhalb von zwei Jahren entdeckten sie große psychologische Vorteile der verbesserten Ernährung.
 
Essen für Körper und Geist

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Personen, die bislang kein oder kaum Obst und Gemüse zu sich genommen hatten und in der Studie bis zu acht Portionen täglich verzehrten, ein vergleichbares Glücksgefühl erfuhren wie beim Übergang von der Arbeitslosigkeit in eine Beschäftigung. Dazu analysierten die Wissenschaftler der Universitäten Warwick und Queensland 12.385 Ernährungstagebücher erwachsener Probanden und hielten auch Veränderungen in Bezug auf Haushalt, Einkommen und Arbeitsdynamik fest. Schon früher zeigten Beobachtungsstudien den protektiven Effekt von Obst und Gemüse in Bezug auf chronische, ernährungsmitbedingte Krankheiten.
 
Because I’m happy

Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass das psychische Wohlbefinden durch die Anzahl der täglichen Portionen von Obst und Gemüse gesteigert werden kann. „Das Essen von Obst und Gemüse wirkt sich dabei erheblich schneller auf das Glücksgefühl aus als auf die Gesundheit“, so Prof. Andrew Oswald, einer der Autoren der Studie. Vor dem Hintergrund der Vorteile auf die körperliche Gesundheit steigt zudem auch die Motivation, sich gesünder zu ernähren. So nehmen wir automatisch weniger Fett und mehr Ballaststoffe auf, was sich zudem positiv auf die Verdauung auswirkt.
 
5 am Tag

Schon 600 g reichen nach Ansicht der Experten aus, um das eigene Glücksgefühl zu steigern. Am wirksamsten ist die Verteilung von 100 g Portionen über den gesamten Tag, sind sich die Wissenschaftler sicher. Die DGE hat bereits vor einiger Zeit die Kampagne „5 am Tag“ ins Leben gerufen, die dazu aufruft, mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse zu verzehren. Wegen des Fruchtzuckergehalts von Obst sollten es hier zwei, beim Gemüse hingegen drei Portionen sein. Als Maß gibt die DGE die eigene Hand an: Daraus ergibt sich die Menge, die zu Alter und Körpergröße passt.
 
Text: medicalpress.de

 


Veröffentlicht am: 14.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit