Startseite  

24.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ZE-NC2010 – Navigation integriert

Navigation, Entertainment, Kommunikation – mit dem ZE-NC2010 präsentiert ZENEC das erste Naviceiver-Modell aus der E>GO Multimediasystem-Reihe. E>GO (Exchange and Go) steht für eine innovative Generation von fahrzeugspezifischen Navi- und Moniceivern, deren Design passgenau auf die Innenraum-Optik verschiedener Fahrzeugtypen zugeschnitten ist. ZENECs ZE-NC2010 harmoniert optisch perfekt mit allen Fahrzeugen, die der Golf V und Golf VI Plattform angehören – dem VW Golf V, Golf V Plus, Golf VI, Jetta, EOS, Passat, Passat CC, Caddy, Tiguan, Touran, Scirocco. Mit den im freien Handel erhältlichen Zusatzblenden passt der ZE-NC2010 auch in die SEAT Fahrzeugmodelle Altea, Altea XL, Leon und Toledo.

Mit seiner weißen Tastenbeleuchtung und der attraktiven Front in Hochglanz schwarz fügt sich der ZE-NC2010 nicht nur perfekt in die bestehende Fahrzeugoptik ein, sondern lässt sich auch mühelos in die bestehende Fahrzeugelektronik integrieren: Der Einbau gelingt ohne aufwändige Montagearbeiten und ohne zusätzliche Adapter, die Lenkradfernbedienung bleibt, falls vorhanden, mit allen Bedienfunktionen aktiv.

Das nach ergonomischen Gesichtspunkten optimierte GUI überzeugt mit einfacher und treffsicherer Bedienbarkeit insbesondere auch während der Fahrt – dem ZE-NC2010 macht dabei niemand so schnell etwas vor.

Premium-Qualität, zeitgemäße Features, grenzenlose Funktionalität – der ZE-NC2010 stellt selbst die wesentlich teureren Werksysteme der Automobilhersteller mühelos in den Schatten. Nach dem Motto „Alles muss möglich sein“ besticht der ZE-NC2010 durch seine Ausstattungsvielfalt. Das eingebaute CD/DVD-Laufwerk spielt alle gängigen A/V-Formate; der innovative RDS-Tuner garantiert Radio-Empfang in Top-Qualität. Die leistungsstarke 4 x 50 Watt Digital-Endstufe sorgt zusammen mit dem integrierten Dolby Digital Decoder für eine beeindruckende Klangqualität. Optimiert wurde auch das 6,5“ Touchscreen-Display: Ein innovatives TFT LCD Panel ermöglicht erstklassige Bilder – scharf, brillant und kontrastreich.  

Auch bei dem eingebauten Bluetooth-System setzt ZENEC auf Technologie der Luxusklasse.  Der ZE-NC2010 ist mit einem Parrot CK5050+ BT-Modul bestückt, das ein äußerst bequemes Freisprechen in hervorragender Sprachqualität ermöglicht. Dank A2DP und AVRCP können Audiostreams vom Handy einfach gesteuert und bequem abgespielt werden, und das mit beeindruckender Klangqualität. Das Parrot-Modul ermöglicht eine alphanumerische Sortierung von Telefonbucheinträgen mit zusätzlicher Suchfunktion – ein Feature, das gerade bei professioneller Nutzung eine enorme Erleichterung beim Auffinden von Telefonbucheinträgen garantiert. Die Bluetooth-Firmware lässt sich über die USB-Schnittstelle mit neuer Parrot-Firmware updaten, um bei kommenden Handymodellen stets aktuell zu bleiben und volle Kompatibilität sicher zu stellen.

Der SD-Kartenleser befindet sich leicht zugänglich auf der Gerätefront und ermöglicht es, Musik, Spielfilme oder Fotos ohne Umwege auf dem E>GO abzuspielen, nachdem die Navi-Daten der 4 GB SD-Karte auf den NAND Flash Speicher des Geräts kopiert wurden. Danach ist der Kartenslot frei und kann für Multimedia-Anwendungen auch mit SDHC Karten bis 8 GB genutzt werden. Selbstverständlich werden auch iPods der aktuellen Generation und das  iPhone 3G einschließlich Video Wiedergabe unterstützt – der ZE-NC2010 ist eines der wenigen Geräte auf dem Markt, mit denen sich Videos vom iPod nicht nur darstellen, sondern auch per Touchscreen steuern lassen.

Besonders praktisch

USB-Geräte und iPod/iPhone (Kabel separat erhältlich) können mit der im Lieferumfang enthaltenen USB-Link-Box angeschlossen und gleichzeitig geladen werden. Mit dieser kompakten Box, die sich unkompliziert in der Mittelkonsole oder im Handschuhfach unterbringen lässt, kann man Zusatzkomponenten schnell verbinden und bei Bedarf wieder ausstecken. 

Der Anschluss weiterer Signalquellen und Zusatzkomponenten wie DVB T-Tuner, Rückfahrkamera oder Kopfstützenmonitore ist jederzeit möglich. Alle Funktionen lassen sich auf dem hoch auflösenden TFT Monitor via Touchscreen steuern, angefangen bei der Bedienung des DVD-Players, über den iPod und die integrierte Navigation bis zu den Zusatzkomponenten. 

Ein großer Vorteil ist das im Lieferumfang enthaltene CAN/Stalk Interface, das nicht nur die im Fahrzeug vorhandenen Lenkrad-Fernbedienungen auf jede A/V-Quelle des Geräts (einschließlich Handsfree-Funktion) anpasst, sondern auch mittels Dual-Data Protokoll die Multifunktionsanzeige (MFA+) unterstützt: Angezeigt werden dabei Navigationspfeile mit Distanzangabe bis zum nächsten Turn sowie Infos zur Quelle und dem aktuell spielenden Track (oder Name der Radiostation im RADIO Modus). Auch das Monitordimming des ZE-NC2010 kann – unabhängig vom CAN-Bus Signal (Licht an/aus) – nach Wunsch eingestellt werden, so bleibt der Bildschirm beispielsweise auch bei eingeschaltetem Tagesfahrlicht hell.

Weiterlesen: 1 2 3 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 24.02.2009

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit