Startseite  

13.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Erster Van Delft Pepernoten Store in Deutschland

... in Berlin Mitte

Zwei Jahre nachdem die größte „Pepernoten“-Fabrik der Welt mit großem Erfolg den ersten Pepernoten Store in Amsterdam geöffnet hat und es bis zum Ende des Jahres über 20 Stores in den Niederlanden geben wird, expandiert Van Delft nun über die Grenzen seines Heimatlandes mit einem Ziel: Die Deutschen mit Pepernoten zu verführen.

Mit einem original Pepernoten Store in der Taubenstrasse 14 in Berlin Mitte bietet Van Delft den Besuchern mehr als 35 Sorten dieser fabelhaften Schokoladenkügelchen. Deutsche lieben Schokolade in allen Varianten, aber sie haben nie soviel schokoladige Geschmacksorten erlebt, die in den süßen, kleinen Kügelchen mit dem knusprigen Kern mit einem Hauch von Zimt und Spekulatius stecken – Pepernoten sind eine große (kleine) Überraschung. Bei über 35 Geschmacksrichtungen im Store hat man die Qual der Wahl zwischen Cappuccino, Vollmilch, Limoncello, Trüffel, Zartbitter, Karamell, Meersalz, Orange, Himbeere, Joghurt und vielem mehr.

Der Pepernoten Store befindet sich in der Taubenstraße 14, neben dem Eingang des Einkaufszentrums “The Q” in der Friedrichstraße. Hier wird Van Delft den Berlinern ab sofort eine große Vielfalt an Pepernoten präsentieren. Der Store ist von Montag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Pepernoten: die älteste, kleinste und süßeste Leckerei in Holland!


In die Niederlanden sind Pepernoten das meistgegessene Gebäck und die absolute Nummer 1! Von den sieben Milliarden Pepernoten, die in den Niederlanden verzehrt werden, stellt Van Delft fünf Milliarden her. Seit 1880 widmet sich das Unternehmen bereits der Nascherei. In 136 Jahren ist es dem Traditionsunternehmen gelungen, sich sogar zum Hoflieferanten hochzuarbeiten. Pepernoten sind außerdem das älteste Gebäck der Niederlande und vielleicht sogar ganz Europas: Schon seit fünfhundert Jahren sind sie bekannt. Bereits der berühmte Maler Jan Steen hat die Leckerei auf verschiedenen Bildern dargestellt. Früher wurden Brotstückchen mit Butter und Zucker sowie exotischen Gewürzen aus Indonesien vermischt.

Noch immer besteht die Delikatesse aus einer Mischung von 13 Gewürzen, wobei Zimt der Hauptgeschmacksgeber ist, aber auch Pfeffer, Anis und Muskat sind deutlich herauszuschmecken. Daher kommt auch der Name: “Peper” bedeutet Pfeffer und “Noten” rührt daher, dass die Nascherei aussieht wie kleine Nüsse. Die Niederländer lieben die traditionellen Pepernoten nach wie vor und sie stehen wie kaum etwas Anderes für die typische holländische Gemütlichkeit. Pepernoten sind das süßeste Gebäck und ein kleiner, großer Genuss.

Es wird also Zeit, den Pepernoten Store zu besuchen, sich überraschen zu lassen und diesen süßen Genuss aus den Niederlanden selbst zu vernaschen.

 


Veröffentlicht am: 09.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit