Startseite  

23.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 15. Oktober 2016

Michael Weyland informiert...



Bei Volvo geht es in Sachen Erneuerung der Oberklasse-Baureihe zügig weiter. Nach dem neuen Volvo XC90 und dem Volvo S90 basiert der Premium-Kombi V90 auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA). So werden viele Vorzüge bei Gewicht, Design und Packaging mit Vorteilen verbunden.

Antriebsseitig stehen beim neuen V90 zwei Turbo-Benzindirekteinspritzer und drei Common-Rail-Dieselmotoren zur Auswahl. Ihr Leistungsspektrum geht von  110 kW (150 PS) bis 235 kW (320 PS), das ist eine überzeugende Bandbreite. Entscheidet man sich für eine der beiden Top-Motorisierungen T6 AWD beziehungsweise D5 AWD, hat man generell einen Allradantrieb an Bord, was schon durch die Buchstaben AWD deutlich wird. Zudem ist ein Achtgang-Automatikgetriebe serienmäßig an Bord. Das ist eine ausgesprochen komfortable Angelegenheit.



Käufer der Varianten D3 und D4 können Allradantrieb und Automatikgetriebe jeweils optional ordern. Im D5 AWD kommt zudem die neue PowerPulse Technik zum Einsatz, die für eine bessere Beschleunigung aus dem Stand und in unteren Drehzahlbereichen sorgt.   Die Preisliste des neuen Volvo V90 geht bei 42.450,-- Euro los und endet bei 64.500,-- Euro. Extras gibt es natürlich auch in größerer Auswahl.



Werfen wir nun einen Blick auf den Volvo V60 Polestar. Das ist mit nunmehr 270 kW (367 PS) der leistungsstärkste Volvo Serienkombi aller Zeiten.

Dennoch verbindet der Volvo V60 Polestar eine Rennstrecken-Performance zum einen mit ausgezeichneter Alltagstauglichkeit und großzügigen Platzverhältnissen für bis zu fünf Personen zum anderen. Unter der Motorhaube des V60 Polestar arbeitet der 2,0-Liter-Benzin-Direkteinspritzer aus dem Volvo V60 T6 AWD, dessen Leistung dank zahlreicher Modifikationen auf die bereits angesprochenen 270 kW (367 PS) gewachsen ist.

verwaltung.was-audio.de/inc/timthumb.php

Zu den Neuerungen des Antriebsstrangs zählt auch ein Polestar Edelstahl- Abgassystem mit Klappenauspuff. Die Kraftübertragung übernehmen eine optimierte Geartronic Achtgang-  Automatik sowie ein Allradsystem von BorgWarner mit betont hecklastiger Auslegung. Für den Volvo V60 Polestar muss man 69.600,00 Euro anlegen.

Fotos: VOLVO CAR GERMANY GMBH

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/autonews20161014_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 15.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit