Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Buch der Woche: "Die Akte Trump"

Naja, meint der Rezensent

Wie konnte es Donald Trump gelingen, in die höchsten Höhen der amerikanischen Politik aufzusteigen und zu einer Ikone des öffentlichen Lebens zu werden?

Von den Ursprüngen des Immobilienreichtums seiner Familie bis zu seinem eigenen Firmenimperium - das nicht nur einmal als "too big to fail" galt -, von seiner Erziehung und seinen Anfängen als Unternehmer bis zu seinem turbulenten Präsidentschaftswahlkampf zeichnet "Die Akte Trump" von David Cay Johnston das bisher vollständigste Bild von Trumps außergewöhnlichem Werdegang.

Gestützt auf Interviews, Finanzdokumente und Gerichtsakten aus mehreren Jahrzehnten zeigt der Journalist und Pulitzerpreisträger Johnston den Werdegang von Donald Trump ganz genau auf. In dieser umfassenden Biogra?e schildert er nun, wo Trump herkommt, wie er es trotz mehrerer Pleiten und illegaler Geschäfte geschafft hat, sich ein riesiges Unternehmen aufzubauen, und wie er schließlich an die Spitze der Politik gelangen konnte.

genussmaenner.de meint: Das Buch soll die Frage klären: Wer ist dieser Donald Trump? Bekommt man eine Antwort? Jein. Es bietet einen episodenhaften Ritt durch verschiedenste berufliche und Lebens-Stationen des Unternehmers Donald Trump, gut recherchiert und detailliert dargestellt. Aus den Bruchstücken muß sich der Leser allerdings sein eigenes Bild formen. Ein großer Rahmen, ein zusammenfassendes Element fehlt leider. Es erinnert ein wenig an eine Sammlung von Zeitungsartikeln, die für ein Buch in Kapitel zusammengefaßt wurden.

Der Nachteil wurde bereits erwähnt. Der Vorteil: Die Kapitel sind unterhaltsam, informativ und gut verständlich geschrieben. Man könnte sie manchmal vielleicht als Wirtschaftsklatsch beschreiben. Es geht im Kern immer wieder "um Trumps Geldbesessenheit, seine Neigung, sich in den Fallstricken des Reichtums zu verheddern" und um seine geäußerte Geringschätzung von Frauen. Wer daran interessiert ist, wird ein unterhaltsames und informatives Buch lesen. Wer die Person Donald Trump kennenlernen möchte, kommt nur begrenzt auf seine Kosten. Aber es ist definitiv ein Buch, das als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum hoch aktuell ist und einem über die Weihnachtstage einen Blick auf den künftigen Präsidenten der USA gestattet.

Der Autor

David Cay Johnston (67) ist investigativer Journalist und erhielt 2001 den Pulitzer-Preis für Journalismus. Er ist langjähriger Reporter der New York Times und vormals Präsident von Investigative Reporters and Editors (IRE) sowie Autor mehrerer New York Times-Bestseller, darunter Perfectly Legal und Free Lunch. Johnston lehrt am Syracuse University College of Law und lebt in Rochester, New York.

Die Akte Trump
Autor: David Cay Johnston
Übersetzer:n Regina Berger, Robert Poth und Annemarie Pumpernig
Verlag: Ecowin
Preis: 24,00 Euro
ISBN 978-3-7110-0115-3

Sie möchten ein Buch gewinnen?
Eine Mail an hharff@instock.de (Stichwort: Die Akte Trump) genügt, um an der Verlosung (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) teilzunehmen.

 


Veröffentlicht am: 12.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit