Startseite  

26.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bayern – traditionell anders

Edler Hopfen aus dem Barriquefass

Passend zur Jahreszeit stellt die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH in ihrer Dachmarkenkampagne „Bayern – traditionell anders“ den innovativen Kopf hinter einer winterlichen Bier-Rarität vor. Brauereichef Georg Schneider VI. veredelt den Aventinus-Eisbock wie einen Wein im Barriquefass.

„Altes bewahren, Neues schaffen“. So lautet bereits seit Generationen die Firmenphilosophie der Traditionsbrauerei Schneider Weisse aus Kelheim. In der Braukunst gehen sie eigene Wege und erschaffen damit völlig neue Geschmackserlebnisse – allen voran der Kopf des Unternehmens, Georg Schneider VI. Eine Besonderheit der Brauerei ist der Eisbock – ein Bock, bei dem das Wasser ausgefroren wird. Nur das Extrakt und der Alkohol bleiben flüssig, so lässt sich das Bier aufkonzentrieren.

Bei Schneider Weisse ist das Ergebnis ein mahagonifarbenes, fast schwarzes Starkbier mit 12 Prozent Alkoholgehalt und Pflaumen-, Bananen- und Nelkenaromen. Auch Spuren von Bittermandel und Marzipan tauchen auf. Für Braumeister Schneider ist der Eisbock ideal für die kalte Jahreszeit. „Sehr süffig, nicht zu stark, ein guter Malzcharakter und wärmend“, beschreibt der 50-Jährige den Geschmack der winterlichen Brautradition.

Das Brauen dieser Rarität ist aber nicht genug: Georg Schneider VI experimentiert mit dem traditionellen Eisbock unter dem Namen „TAPX Mein Aventinus Barrique“, dem er im Barriquefass neue Aromen entlockt. Zu diesem Verfahren gibt es keine Literatur, das Wissen dazu erarbeitet sich der Braumeister durch „Trial and Error.“ Sein erklärtes Ziel ist es, Bier neben dem Wein als gleichberechtigtes Genussmittel zu etablieren. „Als leidenschaftlicher Hobbykoch freue ich mich, wenn meine Gäste überrascht feststellen, dass Bier sogar zum Fisch besser passt als mancher Wein. Fisch hat meist wenig Eigengeschmack und der Wein ist dafür oft zu sauer, wenn die Säurespitze durchkommt. Ein Bier kann, wenn es von der basischen Seite kommt, den Fischgeschmack richtig anheben“, so der Feingeist. Gerade komponiert er den idealen Begleiter zum Wild.

Auf der anderen Seite bezeichnet sich Schneider – zum Beispiel bei den Brauverfahren der Originale mit der offenen Gärung und einer 100-prozentigen Flaschengärung – als sehr konservativ. Und natürlich hat das Bayerische Reinheitsgebot oberste Priorität. Der Braumeister verbindet seine Wurzeln mit Ideenreichtum – „traditionell anders“ eben.

Schneider Weisse macht neben anderen Brauereien wie der des Klosters Weltenburg – der ältesten Klosterbrauerei der Welt – Kelheim zu einem Ort, der sich für seine traditionsreiche Braukunst rühmen kann. In und um Kehlheim entdeckt man aber auch Spuren diverser anderer historischer Meilensteine, die Welt der Kelten und eine Landschaft mit unverwechselbaren Charme.

Die schönsten Seiten des Ortes kann vom Wasser aus an Bord eines Ausflugsschiffes der "Weißen Flotte“ entdeckt werden: die Weltenburger Enge bei Kelheim ist ein einmaliges Naturschauspiel. Bis zu 70 Meter hoch sind die fast senkrechten Kalksteinfelsen, zwischen denen sich die Donau durch ein Bett schlängelt. Unterwegs auf dem Main-Donau-Kanal erschließen sich wunderschöne Ausflugsziele vorbei an Burgen und Schlössern des Altmühltals.

Einmal angelegt, geht es zu Fuß oder auf dem Fahrrad durch die Naturlandschaft der Region weiter. Entlang der beliebten Fernwege wie dem Altmühltal-Radweg (230 Kilometer) oder dem Altmühltal-Panoramaweg (200 Kilometer) werden erlebnisreiche Touren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie Archäologie, Natur oder auch Hopfen und Malz angeboten. 

Weitere Informationen zu Georg Schneider VI. und seinen Bierexperimenten finden Sie hier.

Foto: www.bayern.by/Jens Schwarz

 


Veröffentlicht am: 15.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit