Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Halb Hollywood in Berlin

... und alle fahren Audi

Anjela Nedyalkova vor der 'T2 Trainspotting' Premiere

Richard Gere (USA) und Laura Linney (USA) aus der Hollywood-Traumfabrik sowie ihre Kolleginnen und Kollegen Hugh Jackmann (Australien), Maggie Gullenhaal (USA) oder Diego Luna (Mexiko) waren oder sind gerade in Berlin.

Diese Künstler und weitere Film-Größen sorgen mit ihrer Anwesenheit auf der 67. Berlinale für Begeisterung und Bewunderung beim Publikum und auch bei ihren Kollegen. Vor allem rund um den Potsdamer Platz sind sie zu sehen. Na ja, nicht ganz. Sie sind nicht zu Fuß unterwegs, sondern werden standesgemäß chauffiert. Eine Audi-Flotte von Hunderten von Fahrzeugen übernehmen diesen Service.

Der Ingolstädter Autobauer ist seit 2004 einer der Hauptpartner der Internationalen Filmfestspiele Berlin; diese erfolgreiche Partnerschaft ist bis einschließlich 2019 verlängert. Spannende Begegnungen gibt es direkt am Roten Teppich: Die Audi Berlinale Lounge am Marlene-Dietrich-Platz ist wieder der Treffpunkt für Filmfans, Filmschaffende, Fachbesucher und Journalisten, um die Berlinale jenseits des Kinos zu erleben. Die breitgefächerten Events begeistern die Teilnehmer jedes Jahr aufs Neue. Der Veranstaltungsort bietet Platz für 150 Gäste.

Vom Balkon aus können Gäste das Vorfahren der Stars am Roten Teppich beobachten und sich somit zugleich einen Überblick über die aktuellen Audi-Fahrzeuge verschaffen, gratis eben. Die Talkrunden mit prominenten Gästen und Experten geben einen Blick hinter die Kulissen der Film-Show. In der Veranstaltungsreihe Berlinale Open House diskutieren Forscher und Kreative die Möglichkeiten und die Akzeptanz neuer Technologien. Experten tauschen ihre Einschätzungen zur Zukunft von Künstlicher Intelligenz in hochkarätig besetzten Panels aus.

Zudem lobt der Autobauer mit dem Audi Short Film Award seit 2015 einen hochdotierten Preis für experimentelle Kinokunst aus. Bei den „Berlinale Shorts“ konkurrieren dieses Jahr 23 Filme aus 19 Ländern um den Goldenen und den Silbernen Bären sowie um den Audi Short Film Award. Der Gewinner des Award erhält 20.000 Euro.

Die Berlinale ist eine Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie. Mit zunehmender Digitalisierung verschmelzen beide Welten miteinander. In einer zunehmend digitalen Welt komme einer starken Kreativwirtschaft eine besondere Bedeutung zu. Sie hinterfragt kritisch, stellt mit künstlerischer Intuition neue Zusammenhänge her und unterstützt die Akzeptanz technischer Innovationen in der Gesellschaft. Während der Berlinale werden deshalb auch die Möglichkeiten und Akzeptanz neuer Technologien diskutiert.

Als Partner der neuen Innovationsplattform „EFM Horizon“ unterstützt Audi das Thema Digitalisierung in der Filmindustrie. Neue Technologien wie Virtual und Augmented Reality, die Vernetzung über die Cloud und verändertes Verbraucherverhalten durch eine immer stärkere „On-Demand“-Kultur verändern Film- und Automobilindustrie gleichermaßen.

Aber viele Berliner und ihre Gäste erfreuen sich an der Audi-Fahrzeugflotte, die besonders in Berlins Mitte zu sehen ist. Na klar, es gibt fast 400 Filme zu sehen, aber Autos fahren jeden Tag. Und schöne Autos zu sehen, und das in einer beballten Form eines Weltkonzern, das macht riesigen Spaß, so das einhellige Urteil zahlreicher Zaungäste.

Text: Erwin Halentz
Foto: by Franziska Krug/Getty Images for Audi

 


Veröffentlicht am: 16.02.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit