Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Red Bull Drahtesel

Aufruf zum Wettbewerb

Vor 200 Jahren erfand Karl von Drais in Mannheim die Laufmaschine, ein Moment, der heute als Geburtsstunde des Fahrrads gilt. Grund genug, das Jubiläum dieses tollen Gefährts so richtig zu feiern. Mit Red Bull Drahtesel startet die Suche nach dem kreativsten, ausgefallensten Fahrrad Marke Eigenbau.

Radverrückte Tüftler und Bastler ab 18 Jahren sind aufgerufen, sich als 2er-Teams zu bewerben, um ihren ganz eigenen Drahtesel zu konstruieren. Am 10. Juni 2017 werden diese dann einer fachkundigen Jury in Mannheim vorgestellt und bei einer Ausfahrt, die im Rahmen des MonnemBike Festival stattfindet, einem begeisterten Publikum präsentiert. Die Anmeldung ist ab jetzt möglich. Weitere Informationen rund um den Wettbewerb gibt es auf www.redbull.com/drahtesel.

Alle radbegeisterten Bastler werden im 2er-Team dazu aufgerufen, selbst ein Fahrrad zu gestalten und zu bauen, um damit die Jury des Drahtesel-Wettbewerbs aus dem Sattel zu hauen. Retro-Kult oder futuristisches High-Tech, Minibau oder Maximaschinen: Die Richtung ist egal, aber Fantasie und Fahrbarkeit sind gefordert. Es geht um außergewöhnlichen Style, überraschende Elemente und ausgefallene Lösungen. Die Freiheiten sind groß: Welches Material zum Einsatz kommt, welche mechanischen Lösungen erfunden werden – den technischen und handwerklichen Finessen sind keine Grenzen gesetzt.

Im Rahmen des MonnemBike Festivals in Mannheim – dort wo 1817 Karl von Drais die Laufmaschine erfand – urteilt die Experten-Jury am 10. Juni über Kreativität und Ingenieurskunst, bevor es schließlich auf den Drahtesel-Ausritt durch Mannheim geht. Ziel ist das Erreichen der Ziellinie und damit der Beweis der Fahrtüchtigkeit der eigens entwickelten Fahrräder.

Die Bewerbungsphase startet jetzt unter www.redbull.com/Drahtesel. Hier finden sich die Anmelde- Details und alles, was beim Design beachtet werden muss. Natürlich soll der Fantasie beim Red Bull Drahtesel-Design maximaler Freilauf gewährt werden, doch ein paar Regeln gibt es dennoch zu beachten. Es gibt beispielsweise Vorgaben zu den Maximalmaßen, zum Gesamtgewicht und es dürfen auch keine externen Energie-Quellen genutzt werden – einzig erlaubter Antrieb ist die Muskelkraft des Fahrers. Funktionierende Lenkung und Bremsen sind Voraussetzung und der Skizzen-Entwurf aus der Bewerbung muss dem Fahrrad entsprechen.

Auf das Gewinner-Team wartet ein unbezahlbarer Preis: Es geht für ein Wochenende nach Kalifornien in das Headquarter von Specialized, einer der größten und innovativsten Radmarken der Welt. Dort dürfen die Sieger mit Creative Director Robert Egger einen exklusiven Blick hinter die Design- und Entwicklungskulissen werfen.

Leidenschaftliche Radkonstrukteure können den Entwicklungsprozess in faszinierenden, kreativen Beiträgen via #redbulldrahtesel teilen.

Der Ablauf im Überblick:
Phase 1: Die Bewerbung
Die Bewerbung und das Einreichen der kreativen Skizzen ist ab sofort möglich unter www.redbull.com/drahtesel. Einsendeschluss: 16. April 2017

Phase 2: Die Umsetzung
Bis zum 23. April 2017 bekommen die Teams Bescheid, ob ihre Drahtesel-Skizzen es in die Bau-Phase schaffen. Dann sind noch circa sieben Wochen Zeit zum Schweißen, Biegen, Formen und Schrauben.

Phase 3: Die Entscheidung
Am 10. Juni 2017 fällt die Entscheidung. Eine kreative Fachjury wird im Rahmen einer Vorführ-Zeremonie hinsichtlich Kreativität und Ingenieurskunst begutachten und bewerten. Zum Abschluss darf der Drahtesel ausgeritten werden.

 


Veröffentlicht am: 09.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit